Aktuelle Zeit: Mo 5. Dez 2016, 19:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 886

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#21Ungelesener BeitragVerfasst: So 8. Nov 2009, 23:00 
Benutzeravatar

Highscores: 3
ja, das ist absolut richtig. Mit genau den Konsequenzen die auch bei dieser blühen. Es geht nicht darum ob es das immer wieder gab oder nicht. Ganz klar, du hast recht es gab sie immer wieder!!!!

ABER EBEN AUCH DIE FOLGEN!!!!!!

Und diese will ich eigentlich nicht haben. Und dass diese Erwärmungsphase auf unser einwirken zurückgeht: Darüber besteht absolut Konsens! Wenn Du das bestreitest, dann müssen wir hier nicht weiter diskutieren.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#22Ungelesener BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2009, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
OECD warnt vor Temperaturanstieg um sechs Grad

Die zur OECD gehörende Internationale Energieagentur malt in ihrem jüngsten Energieausblick ein düsteres Bild. Ohne radikale Maßnahmen könnte sich die Durchschnittstemperatur der Erde um sechs Grad erhöhen. Der globale CO2-Ausstoß würde sich bis 2030 verdoppeln. Gleichzeitig steigt die Energienachfrage der Welt um 40 Prozent.


Die ganze Meldung gibt es hier. :gif_97_02:


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#23Ungelesener BeitragVerfasst: Di 10. Nov 2009, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Ein Fass Öl wird in 20 Jahren 190 Dollar kosten

Bis 2030 könnte die Durchschnittstemperatur der Erde um sechs Grad steigen. Das ergibt der jüngste Energiebericht der Internationalen Energieagentur. Verursacher der dafür verantwortlichen CO2-Emissionen sind ausschließlich Entwicklungs- und Schwellenländer. Ein Fass Öl kostet 2030 nach Prognosen der Agentur fast 200 Dollar.


Die ganze Meldung gibt es hier. :gif_97_02:


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Klimawandel
#24Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2009, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Klimawandel führt zu massiven Umweltkatastrophen

In den nächsten Jahrzehnten sind allein in den Küstenstädten der Welt Vermögen im Wert von umgerechnet mehr als 19 Billionen Euro gefährdet. Zu diesem Schluss kommt eine Studie zum Klimawandel von Umweltschützern des WWF und der Allianz-Versicherung. Demnach ändert sich das Klima zum Teil vor 2050 nachhaltig.


Durch unumkehrbare Kippeffekte beim Klima drohen bis Ende des 21. Jahrhunderts weltweite Milliardenschäden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Umweltschutzorganisation WWF und der Allianz-Versicherung, die in München vorgestellt wurde.


Demnach sind allein in den größten Küstenstädten der Welt Vermögenswerte von 28 Billionen US-Dollar (knapp 19 Billionen Euro) gefährdet, weil schmelzende Polkappen zum Anstieg des Meeresspiegels und verheerenden Überflutungen führen könnten.


Der Studie zufolge verläuft der Klimawandel nicht langsam und stetig. Einzelne Phänomene könnten bereits vor dem Jahr 2050 einen kritischen Punkt überschreiten, ab dem sie unumkehrbar sind und als Rückkoppelungen wirken können, also die Erderwärmung noch zusätzlich verstärken.


Zu solchen Ereignissen zählt etwa das Abschmelzen der Polkappen. Es könnte bereits vor 2050 zu einem Meeresspiegelanstieg von einem halben Meter führen. Stürme und Fluten hätten dann in den Küstenstädten verheerende Auswirkungen.


Die Studie schätzt, dass im Großraum New York die Schäden eines Hurrikans der Stärke vier heute bei einer Billion US-Dollar liegen würde und im Jahr 2050 bei über fünf Billionen US-Dollar.
Häufige Dürren und erhöhte globale Temperaturen könnten zudem bis 2100 bis zu 70 Prozent des Amazonas-Regenwaldes vernichten. Dabei würden riesige Mengen des Treibhausgases CO2 freigesetzt, die die Klimaerwärmung nochmals beschleunigen.

In Indien würden Verschiebungen im Sommermonsun sowie das Abschmelzen der Gletscher im Himalaya-Gebirge zunehmend Dürren auslösen. Über 70 Prozent der Bevölkerung wäre davon unmittelbar betroffen, weil ihre Existenz von der Landwirtschaft abhängt.

Nach Ansicht des WWF muss alles getan werden, um die Erwärmung unter zwei Grad gegenüber vorindustriellen Temperaturen zu halten. Die Industrieländer müssten dazu ihre CO2-Emissionen bis 2020 um 40 Prozent senken, erklärte der WWF mit Blick auf die UN-Klimakonferenz von Kopenhagen.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#25Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 11. Dez 2009, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 653
Barvermögen: 373,00 Realis

Bank: 2.268,00 Realis
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 528x in 525 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Klimawandel: Riesiger Eisberg treibt auf Australien zu

Ein riesiger Eisberg treibt auf Australien zu und könnte zu einer Gefahr für die Schifffahrt werden. Das Wetteramt warnt, der Eisberg sei 19 Kilometer lang und 8 Kilometer breit und damit etwa doppelt so groß wie die Fläche Hongkongs. Für die Forscher handelt es sich um ein Jahrhundert-Ereignis.


Ganze Nachricht klick hier.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#26Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 11. Dez 2009, 19:48 
Benutzeravatar

Highscores: 3
dasist nur betrug,was da in kopenhagen abgeht :blabla:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#27Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 11. Dez 2009, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 847
Barvermögen: 4.146,50 Realis

Bank: 30.033,39 Realis
Wohnort: Baden-Württemberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 370x in 358 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 236
Der Klimawandel und die globale Erwärmung
Momentan ist ein riesiges Medieninteresse für den Klimawandel vorhanden. Immer wird die Schuld nur dem Menschen in die Schuhe geschoben! Aber sind es wirklich WIR die unseren Planeten zerstören oder ist es eine sehr gute aufgebaute Industriekampagne? Zum Beispiel gab es schon vor Millionen Jahren einen Klimawandel auf unserem Planeten. Es wechseln sich immer Eiszeit und Warmzeit ab. Wieso sollte das nicht auch jetzt so sein? Nach der letzten Eiszeit wäre es nur logisch jetzt nach und nach eine Warmzeit zu erleben.

Jedoch spielen auch die Zerstörung der Ozonschicht, sowie die CO² Abgabe an die Atmosphäre eine wichtige Rolle.
Wer ist nun also zu welchem Teil an der globalen Erwärmung schuld?

_________________
Jeder Mensch ist einzigartig!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#28Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 11. Dez 2009, 22:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 847
Barvermögen: 4.146,50 Realis

Bank: 30.033,39 Realis
Wohnort: Baden-Württemberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 370x in 358 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 236
Klimahilfe für arme Länder

Die EU hat den Entwicklungsländern Finanzhilfen für den Klimaschutz zugesagt. Zwischen 2010 und 2012 sollen insgesamt 7,2 Milliarden Euro in die ärmeren Staaten fließen. Zudem will die EU ihre CO2-Emissionen bis 2020 im Vergleich zu 1990 um 30 Prozent senken - aber nur, wenn andere Staaten mitziehen.

Toll, und wo soll das Geld herkommen? Wahrscheinlich von uns Steuerzahlern, wie immer :esreicht:

_________________
Jeder Mensch ist einzigartig!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#29Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 11. Dez 2009, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 847
Barvermögen: 4.146,50 Realis

Bank: 30.033,39 Realis
Wohnort: Baden-Württemberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 370x in 358 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 236
Kühe als Klimasünder

250 Kilometer mit dem Kleinwagen auf der Autobahn oder ein Kilo Rindfleisch im Supermarkt – beides belastet das Klima im gleichen Maß. Doch während allgemein bekannt ist, dass Industrie und Verkehr erheblich zur globalen Erwärmung beitragen, wird die Rolle der Landwirtschaft wenig beachtet.Methan und Lachgas - die unterschätzten Treibhausgase.
Wenn die Rede vom Klimawandel ist, geht es meist um die schädlichen Abgase von Industrie und Verkehr. Die Rolle der Landwirtschaft bei der globalen Erwärmung wird dagegen viel weniger beachtet. Dabei stammen rund 14 Prozent aller weltweiten Treibhausgas-Emissionen aus der Landwirtschaft.

Rechnet man die Folgen hinzu, die aus so genannten Landnutzungsänderungen entstehen, wenn zum Beispiel tropische Wälder für Ackerland und Weiden gerodet werden, trägt der Agrarsektor sogar zu einem Drittel zur globalen Erwärmung bei. In Deutschland produziert die Landwirtschaft laut Umweltbundesamt sieben Prozent der Treibhausgase, mit den Folgen von Landnutzungsänderungen sind es 13 Prozent.

Zwei große Klimaprobleme gibt es in der Landwirtschaft: Lachgas (N2O) und Methan (CH4). Methan entsteht vor allem beim Anbau von Reis und in der Rinderhaltung. Lachgas entweicht vor allem aus intensiv genutzten Böden. Beide Gase haben ein hohes Treibhauspotenzial: Methan wirkt etwa 21-mal und Lachgas rund 310-mal schädlicher als CO2.

_________________
Jeder Mensch ist einzigartig!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Globale Erderwärmung
#30Ungelesener BeitragVerfasst: So 25. Apr 2010, 01:22 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Bild


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker