Aktuelle Zeit: Mo 5. Dez 2016, 21:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1186

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#11Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:50 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ein Minister, ein Priester und ein Rabbi machen einen gemeinsamen Ausflug. Es war ein sehr heißer Sommertag als sie plötzlich an einen einsamen Waldsee kamen. Sie schauten sich um und da niemand da war, der sie sehen konnte zogen sie sich splitternackt aus und nahmen ein erfrischendes Bad. Ihre Freiheit genießend, ging das nackte Trio Beeren pflücken als plötzlich eine Gruppe Frauen aus ihrer Stadt entgegen kam. Da sie ihre Kleidung nicht mehr rechtzeitig erreichen konnten, bedeckte der Minister und Priester das Geschlechtsteil mit den Händen, der Rabbi jedoch bedeckte sein Gesicht und sie rannten davon. Nachdem die Frauen weg waren und sie wieder angezogen waren, fragten der Minister und der Priester den Rabbi, weshalb er denn sein Gesicht und nicht sein Geschlechtsteil bedeckte?
Der Rabbi antwortete:"Ich weiß nicht genau wie es bei euch ist, aber in MEINER Gemeinde erkennt man mich an meinem Gesicht."


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#12Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:51 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Liebe Gemeinde!

Das folgende Schreiben wurde von einem mir unbekannten Hacker unter
Lebensgefahr aus dem strenggeheimsten Archiv des Vatikans geborgen,
und mir auf verschlungenen Wegen zugespielt. Aus hoffentlich
nachvollziehbaren Gruenden kann ich die naeheren Umstaende dieses
Superhacks nicht bekanntgeben, aber ich finde, dass die Welt ein Recht
darauf hat, den hochbrisanten Inhalt dieses Dokumentes zu erfahren.


*** Forwarded message follows ***

Datum: 03. Mai 0023

Von:
Kanzlei der goettlichen Grafen von Reutte
Rechtsverdr...anwaelte


An:
Fa. Mattias, Markus, Lukas & Johann Publikationen GmbH

Duenenlandplatz 13a
(gleich neben Mc Donalds)

Judea



Sehr geehrte Herren!

Unserem Mandanten, Herrn Christus wurde von Ihnen mitgeteilt, dass Sie
planen, in naechster Zukunft eine Biografie von ihm zu
veroeffentlichen. Eine solche Biografie waere - er ist sich sicher,
dass Ihnen das klar ist - absolut unautorisiert, und er saehe sich im
Fall, das Sie sie in der vorgeschlagenen Form veroeffentlichen,
gezwungen, die Sache vor die hoechste Behoerde zu bringen.

Er hat allerdings Verstaendnich fuer Ihren Wunsch, ueber sein Leben zu
schreiben und wird ein solches Projekt unter den folgenden Bedingungen
genehmigen:

1. dass der Titel des Buches "Die Heilige Bibel" lautet, und nicht,
wie Sie vorhaben: "Heiss und salzig - Die verdorbene Geschichte
unseres sexy Erloesers".

2. Dass Sie nicht den Namen seines leiblichen Vaters (Emil
Mueller-Brueggemann) erwaehnen, der - aus rechtlichen Gruenden -
derzeit die Vaterschaft ueberpruefen laesst. Er schlaegt vor, dass Sie
das "Jungfrauengeburt"-Szenario verwenden. Herr Christus raeumt zwar
ein, dass das voellig laecherlich ist, aber er meint, man sollte die
Glaubensfaehigkeit des durchschnittlichen religioesen Zeloten niemals
unterschaetzen.

3. Dass alle Hinweise auf den Vorfall betreffend den "Bethlehem Gays
Club", Olivenoel und einem hoelzernen Kochloeffel, vollstaendig
entfernt werden.

4. Dass die Todesszene etwas aufgepeppt werden sollte. Die
tatsaechlichen Umstaende, die Sie erwaehnen, sind einfach nicht
dramatisch genug. Ein Unfall mit einer Weinamphore und einem auf dem
Weg herumliegenden Fisch hat einfach nicht die theatralische Wirkung
von, sagen wir mal einer Kreuzigung mit ihrer grossartigen
athmosphaerischen Wirkung auf das breite Publikum.

5. Das das Buch nicht, wie momentan, "Meinem allerliebsten
Schnuckibutzi mit allen ihren Liebeshuegelchen" gewidmet wird.

6. Dass eine fiktionale Person, moeglicherweise ein 12. Kumpan,
eingefuehrt wird, der ihn als Hochverraeter an die Behoerden
ausliefert. Der reale Fall, dass er von seiner Mutter verpfiffen und
wegen "Entbloessung in der Oeffentlichkeit" verurteilt wurde, sollte
unter keinen Umstaenden besprochen werden.

7. Und die sogenannte "Parabel der Lederunterwaesche" sollte entfernt
oder zumindest modifiziert werden.


Solange Sie diese Richtlinien beachten, sieht unser Mandant keinen
Grund, wegen dem Sie die geplante Biographie nicht schreiben und
veroeffentlichen sollten, auch wenn er selbst nicht erwartet, dass sie
ein Erfolg wird. Er hat uns darueber informiert, dass er Ihre
bisherigen Buecher (insbesondere "Die Hoelle von Mordburg" und
"Schlampenmoerder - der die Geschlagenen aufschlitzt") sehr genossen
hat. Ihre vorgeschlagene Biographie scheint im gleichen Geist verfasst
zu sein und aus diesem Grund moechte er nicht - wie Sie anboten - in
den geplanten Promotion-Veranstaltungen persoenlich auftreten und
dafuer am Gewinn beteiligt werden. Ohnehin ist Herr Christus gerade
vollauf mit der Promotion von "Schuettel Dich im Urlaub" beschaeftigt.

Hochachtungsvoll
G. v. Reutte
pp Jesus H Christus.


Anlagen:
- Gebuehrenrechnung
- Vertretungsvollmacht


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#13Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:51 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Zwei alte Schulfreundinnen treffen sich nach vielen Jahren wieder. Die eine wurde Prostituierte, die andere ging ins Kloster.

Die Nonne will wissen:
"Wie geht's dir denn so? Lebst du gut?"
Darauf antwortet die Prostituierte:
"Siehst du meine goldene Armbanduhr? Die hat mir ein Direktor geschenkt, sozusagen für geleistete Dienste! Und die goldene Halskette mit den grossen Klunkern dran, die habe ich von einem Generaldirektor geschenkt bekommen, für meine Arbeit!Jetzt schau einmal nach draussen! Siehst du den roten Flitzer da? Den habe ich von einem Verwaltungsratspräsidenten!"

Des abends, die Nonne ist gerade in ihrem Zimmerlein am beten, klopft es an der Türe. Verärgert ruft die Gottesdienerin:
"Nein, Bischof! Ich mache nicht auf! Heute kannst Du Deine Bonbons selber essen!"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#14Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:52 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Eine junge Nonne geht zur Schwester Oberin und beichtet von einem Fehltritt und erbittet Vergebung.
Sagt die Schwester Oberin:
"Geh in die Küche und trinke ein Glas Zitronensaft"
"Ist mir denn dann vergeben ?"
"Nein, aber das hämische Grinsen wohl aus deinem Gesicht!"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#15Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:53 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Der Kölner Kardinal stirbt. Er vermacht seinen Papagei dem Papst. Dieser Papagei hatte die Angewohnheit, jeden Tag in der Früh, wenn der Kardinal ins Zimmer kam, zu sagen:
"Guten Morgen, Eminenz".
Wie sein Käfig nun im Arbeitszimmer des Papstes steht, macht er genau das gleiche.
Jeden Morgen:
- "Guten Morgen, Eminenz".
Der ganze Vatikan ist entrüstet, dass der Papagei nicht "Guten Morgen, Eure Heiligkeit" sagt. Sie probieren alles mögliche, um dem Papagei den neuen Spruch beizubringen - vergebens. Schließlich meint ein Berater des Papstes:
- "Weißt Du was, morgen in der früh gehst Du in vollem Ornat mit Mitra, Hirtenstab, prunkvollem Messgewand usw. ins Arbeitszimmer, dann ist der Papagei sicher so voller Ehrfurcht, daß ihm gar nichts anderes übrigbleibt, als "Heiligkeit" zu sagen."
Gesagt, getan, am nächsten morgen schleppt sich der Papst vollbehangen mit kirchlichem Klunker ins Arbeitszimmer. Der Papagei scheint zuerst etwas verwirrt zu sein.
Dann ruft er: - "Kölle Alaaf, Kölle Alaaf!"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#16Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:53 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ein Bischof hatte einmal Besuch von einem jungen Geistlichen und dieser betrachtete die ganze Zeit nur die junge, hübsche Haushälterin und dachte sich seinen Teil. Der Bischof bemerkte die Blicke des jungen Geistlichen und meinte dazu:
"Junger Mann, ich sehe ihre Blicke und ich vermute zu wissen, was sie denken, aber seien sie versichert, das Verhältnis zwischen ihr und mir ist rein professioneller Art."

Eine Woche später kam die Haushälterin zum Bischof und sagte: "Herr Bischof, es ist mir unendlich peinlich, aber seit kürzlich der junge Geistlichen hier zum Abendessen war, fehlt die schöne, silberne Vorlegegabel."
Der Bischof konnte sich zwar nicht vorstellen, daß der Junge sie gestohlen hatte, setzte sich aber dennoch hin und schrieb den folgenden Brief:
"Lieber junger Freund, ich behaupte nicht sie hätten unsere silbere Vorlegegabel gestohlen, ich behaupte auch nicht, sie hätten sie nicht gestohlen, aber Tatsache bleibt, seit sie hier waren, ist die Gabel verschwunden."

Einige Tage später kam die Antwort:
"Lieber Bischof, ich behaupte nicht, sie würden mit ihrer Haushälterin schlafen, ich behaupte auch nicht, sie würden nicht mit ihr schlafen, aber Tatsache bleibt, daß sie die Gabel längst gefunden hätten, wenn sie in ihrem eigenen Bett schlafen würden."


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#17Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:56 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Zwei schottische Nonnen sind gerade in den USA mit dem Boot angekommen, und die eine sagt zur anderen: "Ich habe gehört, dass die Leute in diesem Land Hunde essen."
"Das ist ja schrecklich," entgegnet die andere, "aber wenn wir hier leben wollen, müssen wir das wie die Amerikaner machen."
"Also gut" sagt die Mutter Oberin, "dann lass uns mal zu dem Stand gehen".
Am Hot Dog stand angekommen, bestellt Mutter Oberin 2 "Hunde". Der Verkäufer wickelt beide Hot Dogs in Folie ein und übergibt sie den Nonnen. Beide eilen mit den Hot Dogs zur Bank im Park und packen die Hot Dogs aus. Mutter Oberin lehnt sich daraufhin zur anderen Nonne und fragt sie im Flüsterton:
"Und welches Teil hast du gekriegt?"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#18Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:56 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ein Benediktiner, ein Dominikaner, ein Franziskaner und ein Jesuit beteten zusammen, als plötzlich die Lichter erloschen. Der Benediktiner wollte mit dem Gebet fortfahren, denn er kannte es auswendig. Der Dominikaner regte ein Streitgespräch über "Licht und Dunkel in der Bibel" an. Der Franziskaner kniete nieder und schlug vor, daß alle dem Herrn für das Licht danken sollten, das ihnen so sehr fehlte. In diesem Augenblick wurde es wieder hell. Der Jesuit hatte die Sicherung ausgewechselt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#19Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:57 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ein Bischof besucht einen Dorfpfarrer und findet im Pfarrheim eine junge hübsche Frau und viele Kinder. "Was sind das für Kinder?" will der Bischof wissen.
"Ooch, Eure Eminenz, das sind nur die Neffen meines Bruders", antwortete der Pfarrer....

:D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religionswitze
#20Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 22. Mär 2010, 10:58 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Der Pfarrer hat im Ausland billig Kaffee gekauft. Bevor er zur Grenze kommt, klebt er sich je ein Pfund unter jede Achsel.
An der Grenze: "Haben Sie etwas zu verzollen? Alkohol, Zigaretten, Kaffee?"
"Nein, mein Sohn, ich habe zwar zwei Pfund Kaffee gekauft, aber ich habe sie schon unter den Armen verteilt."

:sarkastisch:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker