Aktuelle Zeit: Mi 7. Dez 2016, 23:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 563

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Tote durch Blödheit
#1Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 24. Jul 2010, 22:07 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Eine Teilnehmerin des GG - Aktiv - Forums ist eine ehemalige Ratsfrau der Stadt Duisburg und war früher auch Konzertveranstalterin. Sie hat sich bei uns zu dem heutigen Unglück auf der Love - Parade geäussert:

Zitat:
Das Gelände war, ist und bleibt ungeeignet. Das sage ich als ehemalige Konzertveranstalterin und mehr. Einst, bis zum vergangenen Jahr war ich ja tatsächlich auch noch Mitglied des Rates der Stadt. Glaubt denn wer, das wer auf jemanden mit einschlägigen Erfahrungen hört? Es geht doch nicht um berufliche Erfahrung, oder doch? Wäre es so, warum können dann solche Fehlplanungen passieren?


Wir vermissen derzeit 3 ehrenamtliche Menschen die auch dort waren und hoffen sie tauchen wieder gesund und munter auf.

Die Loveparde an sich ist ein Imageprojekt für jede Stadt, doch dann muss die Kommune auch dem gewachsen sein es abzuwickeln. So wie es hier lief, war es klar wohin es laufen wird. Doch darüber zu befinden ist müssig. Es werden die Profis sowieso nicht angehört, so war es immer so wird es bleiben.

Money makes the World go round? Also ich bin lieber arm als den Liebsten, die Famiiie wegen so etwas zu verlieren. Kapital über alles zu stellen das ist doch schon was? Pervers? Und die, die es äußern zu ächten was ist das? Wer will verlornes Menschenleben mit Geld oder warmen Worten gut machen wollen? Auch Bestrafungen bringen die Toten nicht mehr wieder. Es ist barbarisch wie man derzeit mit Natur und Leben umgeht, oder sich gar herausredet. Wir wissen doch alle das wir das Zeitliche segnen werden müssen, aber warum früher als nötig weil einige den Hals nicht vollbekommen und sich wichtiger nehmen als sie tatsächlich sind? Wer kann und will das verantworten?


Quelle: Grundgesetz Aktivierer > Weitere aktuelle Themen > Tote durch Blödheit


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
Antworten Seite 4 von 8:
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#31Ungelesener BeitragVerfasst: Do 29. Jul 2010, 16:09 
Benutzeravatar

Highscores: 3
sarkasmus on
Na immerhin kennt jetzt jeder Duisburg, das mit dem Image hat ja wohl geklappt wenn auch anders als geplant ...
sarkasmus off


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#32Ungelesener BeitragVerfasst: Do 29. Jul 2010, 16:37 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ich finde ich diese gegenseitigen Schuldzuweisungen nur mehr unappetitlich - in Anbetracht von 21 Toten und x Verletzten und x Traumatisierten (die ein Leben lang mit diesen Eindrücken zu kämpfen haben). Man sollte vielleicht künftig Politiker, Polizei, Veranstalter im Vorfeld einen Vertrag unterschreiben lassen, der ihre Verantwortung genau definitiert und sie auch persönlich haftbar macht. Da gäbe es wohl nicht mehr viele Massenverantaltungen, mir würden sie nicht abgehen!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#33Ungelesener BeitragVerfasst: Do 29. Jul 2010, 16:42 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 22376
Barvermögen: 9.536,00 Realis

Bank: 1.674.057,50 Realis
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1070
It´s not me hat geschrieben:
Inzwischen verdichten sich die Anzeichen, dass von verschiedenen Seiten massive Sicherheitsbedenken gegen die Loveparade vorgebracht wurden. Ein Gruppenführer der Kölner Polizei erhob schwere Vorwürfe gegen die Veranstalter wegen ihres angeblich sorglosen Handels. „Es gab 12 bis 13 Ortstermine in Duisburg. Auch andere Einsatzführer der Polizei aus Wuppertal oder Aachen waren dabei. Und jedes Mal waren wir uns einig, dass das geplante Konzept im Chaos enden wird, dass es Verletzte und Tote geben wird“, sagte der Polizist dem Kölner „Express“. Bedenken seien ignoriert worden. „Uns wurde immer wieder mitgeteilt, es werde nicht diskutiert. Im Rathaus stehe man auf dem Standpunkt: Die Loveparade muss funktionieren.“

Sauerland hatte erklärt, keine Kenntnis von Sicherheitsbedenken gehabt haben. „Mir sind keine Warnungen bekannt“, sagte der Oberbürgermeister. Aufgabe der Stadt sei es zu prüfen, ob beantragte Veranstaltungen stattfinden könnten. „Und genau das haben wir auch in diesem Fall gewissenhaft getan“, beteuerte der 55-Jährige.

http://www.focus.de/panorama/welt/lovep ... 34909.html


Ich habe im Fernsehen gesehen, dass es Belege gibt, die dem widersprechen....von wegen keine Ahnung von Sicherheitsbedenken....außerdem hätte er bei einer gewissenhaften Prüfungen selbst drauf kommen müssen, dass Gelände und Zugang keinesfalls geeignet waren...

_________________
Schwarze Klamotten trage ich nur, bis die etwas noch dunkleres erfunden haben. Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#34Ungelesener BeitragVerfasst: Do 29. Jul 2010, 16:55 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Wobei ich auch nicht gerne in der Haut jener gesteckt wäre, die das Event kurzfristig abgesagt hätten: Spassbremsen, jugendfeindlich etc etc etc ... das darf man auch nicht vergessen !!!

Wo sind nur die Zeiten geblieben wo sich Jugendlich z.B. auf der Donauinsel getroffen haben, einer hatte ne Gitarre mit, ein anderer irgendeinen billigen Wein, ein dritter irgendwas zum futtern und das Event war perfekt !!! *seufz*


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#35Ungelesener BeitragVerfasst: Do 29. Jul 2010, 21:36 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ich wage jetzt eine sehr gewagte These: gäbe es überhaupt noch Politiker wenn es nicht alle diese Privilegien goodies gäbe , wenn das ein Job wäre wie jeder andere, wo das ganz normale Angestelltengesetz greifen würde, allerdings man für alles und jedes persönlich verantwortlich gemacht würde ? Passt jetzt nicht ganz in diesen Thread, gibts einen der geeigneter wäre ?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#36Ungelesener BeitragVerfasst: Do 29. Jul 2010, 23:08 
Offline
Globale Moderatoren
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 5495
Barvermögen: 7.751,00 Realis

Bank: 149.952,00 Realis
Wohnort: niederrhein
Geschlecht: weiblich
Highscores: 91
Eva hat geschrieben:
Ich wage jetzt eine sehr gewagte These: gäbe es überhaupt noch Politiker wenn es nicht alle diese Privilegien goodies gäbe , wenn das ein Job wäre wie jeder andere, wo das ganz normale Angestelltengesetz greifen würde, allerdings man für alles und jedes persönlich verantwortlich gemacht würde ? Passt jetzt nicht ganz in diesen Thread, gibts einen der geeigneter wäre ?



das ist eine interressante frage. ich stelle mal den bezug aktuell zum sauerländer her.
wäre er sich trotz allem seiner bezüge, bzw. seiner pension sicher, wäre er schon längst zurückgetreten + das ist meines erachtens auch der grund warum er es nicht tut, allem protest zum trotz. statt dessen schiebt er weiterhin die verantwortung auf andere,
eine ohrfeige für jeden betroffenen ungeachtet dessen das er sich hier ein armutszeugnis nach dem anderen ausstellt, ein mann ohne rückgrat der hier ganz vehement etwas verteidigt was niemand mehr verstehen kann + was doch so offensichtlich + nicht mehr zu verleugnen + schon gar nicht zu verteidigen gilt.
das einzige was dieser mensch hier momentan noch verteidigen kann, ist seine "pole position" als größtes A....loch zur zeit!!
so auch alle anderen die für diese katastrophe mit verantwortlich sind.
in solchen situationen zeigt sich einmal mehr , wer das format besitzt sich verantwortlich zu verhalten + die konsequenzen zu ziehen. im moment tut es jedenfalls keiner, (es sei denn, ich hab`was verpasst).
absprachen, regelungen , konzepte, amtshandlungen oder entsprechende genehmigungen werden plötzlich ganz anders formuliert ,bzw. ausgelegt als im ursprung. sie werden für ungültig erklärt, geschoben + verbogen, ja sogar verleugnet , bis es für jeden einzelnen passt. an dreistigkeit nicht zu überbieten den besuchern hier noch die schuld zu zu weisen.
sich dann noch zu erdreisten zu sagen "...ich hab`noch mein leben, 21 menschen nicht mehr..." ist der gipfel, gut zu wissen das er jedenfalls kein gesicht mehr hat, hauptsache er kann seinen finanziellen status behalten, bzw. retten. was das für die betroffenen bedeutet scheint ihm dabei völlig egal zu sein, so wie auch all den anderen verantwortlichen + da nutzt auch die beste rhetorik nix mehr wenn die argumente ausgehen.
fakt ist jedenfalls, wäre diese ganze loveparade ein voller erfolg gewesen, wäre alles glatt gelaufen, so würden jetzt alle die verantwortlichen dastehen, sich ein stück vom kuchen des erfolges abschneiden + zusehen das sie dabei auch bloß nicht zu kurz kommen, allen voran der bürgermeister!! niemand derer die sich jetzt aus der verantwortung stehlen, hätte gesagt "ich hab damit nix zu tun..."

um noch einmal auf deine frage zurück zu kommen eva, ich denke wenn es so wäre, dann gäbe es wahrscheinlich eine ganze menge weniger "pfeiffenclowns" in der welt der politik welche sich aktiv auch zu diesen bedingungen betätigen bzw. agieren würden.
das wären sicherlich mehr von denen mit rückgrat, politiker die wahrscheinlich auch dann ihre prinzipien einhalten, auch wenn diese für sie selbst unangenehm werden ungeachtet des finanziellen status`, oder sonstigen privilegien.


Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,
sondern auch für das, was man nicht tut.

laotse

_________________
Bild

----------

dem traue ich nie, der einmal treue brach.
william shakespeare


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#37Ungelesener BeitragVerfasst: Do 29. Jul 2010, 23:39 
Benutzeravatar

Highscores: 3
shakespeare hat geschrieben:
um noch einmal auf deine frage zurück zu kommen eva, ich denke wenn es so wäre, dann gäbe es wahrscheinlich eine ganze menge weniger "pfeiffenclowns" in der welt der politik welche sich aktiv auch zu diesen bedingungen betätigen bzw. agieren würden.
das wären sicherlich mehr von denen mit rückgrat, politiker die wahrscheinlich auch dann ihre prinzipien einhalten, auch wenn diese für sie selbst unangenehm werden ungeachtet des finanziellen status`, oder sonstigen privilegien.


Ich glaube, dann gäbe es gar keine Politiker mehr .... Ist ja auch einer der wenigen hochdotierten Jobs wo man keine Fachausbildung braucht sondern parteitreues Verhalten einen allein schon qualifiziert!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#38Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 30. Jul 2010, 12:46 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Schau mal einer an:

Zitat:
Bei der Loveparade in den Ruhrgebietsstädten Essen, Dortmund und Duisburg wurden falsche Teilnehmerzahlen veröffentlicht. Das geht aus einem Bericht vor, der DerWesten vorliegt. Der Veranstalter wollte damit sein Image aufpolieren.

(...)

Die „öffentliche Besucherzahl“ werde „nach anderen Kriterien“ als die Wirklichkeit ermittelt. Wie es in dem Papier weiter heißt, werde zur Ermittlung der „öffentlichen Besucherzahl“ die Zahl der tatsächlich erwarteten Besucher verdreifacht. Die tatsächliche Zahl der Loveparade-Besucher wurde damit von allen Stellen bewusst verschwiegen und die Öffentlichkeit mit falschen Zahlen versorgt.

(...)

Aus dem Geheimdokument der Lopavent geht allerdings hervor, dass die zur Verfügung stehenden Flächen in Dortmund noch kleiner waren als in Duisburg. Dort hatten weniger als 250 000 Menschen Platz. Folgt man der Analyse der Party-Macher, sind über den Tag verteilt höchstens 480 000 Besucher bei den Westfalenhallen erwartet worden – bei Sonnenschein. In Dortmund regnete es aber heftig.


Quelle: derwesten.de

Ganz so wahnsinnig, den Raum für die Veranstaltung 5 - fach überzubelegen, waren die Verantwortlichen scheinbar doch nicht. Dafür ganz ordinäre Betrüger an ihren Werbekunden. Allerdings Betrüger, die sich für so oberschlau hielten, dass dann doch noch der furchtbare Fehler mit dem Nadelöhr - Zugang zur Katastrophe geführt hat.

Möglicherweise kommen einige Leute in möglichen Verfahren wegen fahrlässiger Tötung deswegen sogar billiger weg, weil der Grad der Fahrlässigkeit unter diesen Umständen geringer bewertet werden könnte. Es ist aber auch denkbar, dass die Hauptverantwortlichen wegen fahrlässiger Tötung und wegen Betruges verurteilt werden. Das könnte bei den Summen, um die es hier geht, dann trotzdem zu einer Gefängnisstrafe ohne Bewährung führen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#39Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 30. Jul 2010, 18:53 
Offline
Globale Moderatoren
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 5495
Barvermögen: 7.751,00 Realis

Bank: 149.952,00 Realis
Wohnort: niederrhein
Geschlecht: weiblich
Highscores: 91
habe eben in den nachrichten gehört das sauerland einer abwahl zustimmen würde, denn so, laut nachrichtensprecher ".....dann müßte sauerland nicht mit einer schmalen rente auskommen, sondern er hätte sich seine üppige pension gesichert...."

dazu erübrigt sich ja wohl jedweder kommentar

(die trauerfeier für die opfer wird morgen ab 10.00 uhr auf NTV übertragen)

_________________
Bild

----------

dem traue ich nie, der einmal treue brach.
william shakespeare


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Tote durch Blödheit
#40Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 30. Jul 2010, 19:24 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 22376
Barvermögen: 9.536,00 Realis

Bank: 1.674.057,50 Realis
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1070
shakespeare hat geschrieben:
habe eben in den nachrichten gehört das sauerland einer abwahl zustimmen würde, denn so, laut nachrichtensprecher ".....dann müßte sauerland nicht mit einer schmalen rente auskommen, sondern er hätte sich seine üppige pension gesichert...."

dazu erübrigt sich ja wohl jedweder komentar

(die trauerfeier für die opfer wird morgen ab 10.00 uhr auf NTV übertragen)


Nein shakes, da fällt einem nichts mehr ein.....es ist einfach widerlich...
Die Trauerfeier wird übrigens auch auf ARD und ZDF übertragen.

_________________
Schwarze Klamotten trage ich nur, bis die etwas noch dunkleres erfunden haben. Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker