Aktuelle Zeit: Mo 5. Dez 2016, 19:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1184

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: CDU
#1Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Aug 2010, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild


Christlich Demokratische Union


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Antworten Seite 1 von 4:
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#2Ungelesener BeitragVerfasst: Do 23. Dez 2010, 17:40 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ich fürchte, so ähnlich würden sich auch alle Väter und Mütter des Grundgesetzes äußern, wenn es noch lebende gäbe:

Zitat:
Hannsheinz Bauer ist das letzte noch lebende Mitglied der Verfassungsgebenden Landesversammlung, die vor 53 Jahren in der Münchner Universität die Bayerische Verfassung beschloß. Er sagt: "Die Verfassungsidee ist von der Verfassungswirklichkeit eingeholt worden, der Artikel 20 ('alle Macht geht vom Volke aus'), der ist längst schon überholt".


Bei der Frage von Volksabstimmungen auf Bundesebene darf man aber nicht vergessen, dass die nur durch eine Sperrminorität der Unionsparteien gegen GG-Änderungen verhindert werden, das wurde auf diesem thread ja schon dargestellt.

Wenn man jetzt auch noch bedenkt, dass die Autoren des Grundgesetzes im Jahre 1949 einige Grundentscheidungen nur wegen der außenpolitischen Beschränkungen Deutschlands getroffen haben und die endgültige Entscheidung auf die Zeit nach der Wiedervereinigung verschoben haben, dann kommt man zu dem Schluss, dass die Frage von Volksabstimmungen auf Bundesebene überhaupt noch nie von einer Mehrheit entschieden wurde, sondern - negativ - nur von eben dieser Unions - Sperrminorität.

Dass sich die Deutschen so etwas seit nunmehr 20 Jahren gefallen lassen, versetzt die für diese Situation verantwortlichen Establishment - Politiker natürlich in einen Machtrausch, wenn sie auch noch an die Regierung gewählt werden. Die bilden sich ein, dass sie sich alles erlauben können, legal, (GG-) illegal, sch....egal.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#3Ungelesener BeitragVerfasst: So 29. Mai 2011, 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Vorsitzender Laumann bestätigt

Der nordrhein-westfälische CDU-Fraktionsvorsitzende Karl-Josef Laumann ist in seinem Amt als Bundesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Deutschland bestätigt



Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#4Ungelesener BeitragVerfasst: So 5. Jun 2011, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Heute, um 16:14 Uhr
Innerhalb der CDU wächst Kritik an Parteiführung

Berlin (dpa) - In der CDU wächst nach den jüngsten Wahlniederlagen und dem rasanten Atom-Schwenk die Kritik an der Parteispitze. Der hessische CDU-Fraktionschef Christean Wagner warf CDU-Chefin Angela Merkel vor, das Profil der Partei bis zur Unkenntlichkeit verwässert zu haben.
Kanzlerin Merkel Bundeskanzlerin Merkel (CDU), hier im Orchideengarten in Singapur, muss sich heftige Kritik aus der eigenen Partei anhören. © dpa

Der Vorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder, knöpfte sich CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe vor. Mißfelder bezog sich auf Gröhes Vorschlag, CDU-Listen künftig für interessante Köpfe aus der Kunstszene zu öffnen: "Bürger, die sich in Vereinen engagieren, sind geborene Kandidaten für öffentliche Ämter. Aber Künstler? Vielleicht sollten wir es einmal mit einem Clown versuchen", sagte Präsidiumsmitglied Mißfelder der Zeitung "Die Welt" (Montag).

weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/deut ... #.A1000145


Ein Clown würde sich in der CDU sicher nicht wohl fühlen. Die Clowns in der CDU machen ja keinen Spaß, auch wenn es manchmal lustig rüber kommt. Deren Gags sind bitterer ernst.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#5Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2011, 15:49 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Das habe ich heute auf einen CDU - thread bei gmx geschrieben:

Zitat:
Transformation

"wann ist endlich Schluß mit den ewigen Idiologien, den Grenzen in den Köpfen?
Es brauch keine Parteien, kein links, rechts, sondern allein Fachleute und welche die es den Menschen neutral vermitteln. Ob ich das noch erlebe?"

Wie willst Du denn gewährleisten, dass Fachleute mit politischer Macht ausschließlich nach den Regeln der jeweiligen Kunst regieren und nicht wider besseres Wissen ihre Macht zu egoistischen Zwecken missbrauchen?

Die Parteipolitiker haben auch Fachleute als Berater zu jeder politischen Sachfrage, die Fachkunde erfordert und entscheiden trotzdem oft rein egoistisch oder im Interesse irgendwelcher Günstlinge.

Die Fachleute gehören derselben Gattung Lebenwesen an wie die heute üblichen Parteipolitiker, von denen wäre kein anderer Umgang mit zuviel Macht zu erwarten.

Wenn überhaupt, könnte ich mir allenfalls vorstellen, dass Fachleute im Zusammenhang mit Volksentscheiden auf allen Ebenen eine besondere Rolle spielen könnten. Die Verfahren für Volksbegehren könnten vorsehen, dass ein Beirat unabhängiger Fachleute (Naturwissenschaftler, Techniker, Ökonomen und Verfassungsexperten) das Ziel des Volksbegehrens auf Machbarkeit, ökonomische Vertretbarkeit und Unbedenklichkeit hinsichtlich der Grundrechte von Minderheiten überprüfen muss und ggfs. das Volksbegehren dem BVerfG zur Entscheidung über die Zulässigkeit der Zielsetzung vorlegen kann.


http://meinungen.gmx.net/forum-gmx/post/12319488?sp=238#jump


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#6Ungelesener BeitragVerfasst: Do 7. Jul 2011, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
06.07.2011
Falsche Zitate und echte Plagiate: Doktoren unter Verdacht
Vorwürfe gegen Präsidenten der Kultusministerkonferenz wegen Doktorarbeit

Hamburg, 6. Juli (dapd) - Der niedersächsische Kultusminister und derzeitige präsident der Kultusministerkonferenz Bernd Althusmann soll nach einem Bericht der Wochenzeitung «Zeit» beim Verfassen seiner Doktorarbeit gegen wissenschaftliche Regeln verstoßen haben.

Eine Analyse der Promotionsschrift Althusmanns belege, «dass der CDU-Politiker an vielen Stellen inhaltliche wie wörtliche Übernahmen aus anderen wissenschaftlichen Werken nicht als solche gekennzeichnet hat», berichtet das Blatt.

Anstelle von Zitaten habe er in Fußnoten häufig unbestimmt auf andere Autoren verwiesen. Unstimmigkeiten fänden sich auf 88 von 114 untersuchten Seiten der Schrift. Althusmann hat in Hannover kurzfristig zu einer Pressekonferenz (11.00 Uhr) geladen.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#7Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 15:10 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Nach dem grünen Wahlkampfmanager in Berlin (s. Bündnis 90 / Die Grünen, Seite 1) ist schon wieder ein Politiker mit Alkohol am Steuer erwischt worden:

Zitat:
RAVENSBURG / dg Der CDU- Bundestagsabgeordnete Andreas Schockenhoff hat gegenüber der Schwäbischen Zeitung seine Alkoholkrankheit eingeräumt. „Ich habe es mir lange nicht eingestanden“, sagte Schockenhoff in einem Telefonat aus dem Deutschen Bundestag. „Aber ich bin krank und brauche Hilfe.“


Die Staatsanwaltschaft Ravensburg hat gegen Dr. Andreas Schockenhoff ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Die Einleitung des Ermittlungsverfahrens erfolgte nach Ablauf der 48-Stundenfrist, die bei Abgeordneten wegen der Wahrung der Immunität zu beachten ist.


Quelle: schwaebische.de

Wenigstens hat er im Gegensatz zu seinem grünen Kollegen davon Abstand genommen, auf die Polizeibeamten einzuschlagen und zeigt sich sogar einsichtig...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#8Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Dieses Land scheint für einige nur unter Alkoholeinfluß zu ertragen sein. :biggrinn:


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#9Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 8. Jul 2011, 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Vielleicht liegt es ja auch an der Kanzlerin ! :biggrinn:


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: CDU
#10Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 9. Jul 2011, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Althusmann zitierte sogar Doktorvater falsch

Hannover (dpa) - Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann hat in seiner kritisierten Doktorarbeit laut "Spiegel" schlampig gearbeitet und sogar seinen Doktorvater falsch zitiert.
Bild
Bernd Althusmann (CDU) Auch Bernd Althusmann befindet sich auf glattem Doktor-Eis. © dpa

An etlichen Stellen verweise er auf Werke seines Promotionsbetreuers Dieter Wagner, Vize-Präsident der Universität Potsdam, verstoße aber mehrfach gegen die wissenschaftlichen Standards, berichtete das Nachrichtenmagazin am Samstag. So beziehe sich der CDU-Politiker in einer Fußnote auf die Seite 275 einer Veröffentlichung seines Doktorvaters - der entsprechende Band habe aber nur 186 Seiten. Zudem gebe es den aufgegriffenen Gedanken darin gar nicht.

weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/deut ... #.A1000145


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker