Aktuelle Zeit: Mi 7. Dez 2016, 23:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1640

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#51Ungelesener BeitragVerfasst: Do 17. Okt 2013, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Donnerstag, 17. Oktober 2013
Schicke Wohnung, großes Auto, gutes GehaltSo leben Deutschlands Bischöfe

Spätestens seit dem Fall Tebartz-van Elst ist klar: Kirchenmänner leben nicht schlecht. Kritiker werfen dem Limburger Bischof gar "Prunksucht" vor. Doch stellt Tebartz-van Elst, dessen Fall heute Papst Franziskus beschäftigen wird, überhaupt eine Ausnahme dar?


Quelle: n-tv.de


Dazu kommt wahrscheinlich noch eine Haushälterin oder Haushälter je nach Veranlagung ..... :bgrins:


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#52Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 18. Okt 2013, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2010
Beiträge: 3466
Barvermögen: 2.600,00 Realis

Bank: 6.622,00 Realis
Wohnort: Mitteldeutschland
Danke gegeben: 5380
Danke bekommen: 5511x in 3281 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 107
Zitat:
Donnerstag, 17. Oktober 2013
Schicke Wohnung, großes Auto, gutes GehaltSo leben Deutschlands Bischöfe

Spätestens seit dem Fall Tebartz-van Elst ist klar: Kirchenmänner leben nicht schlecht. Kritiker werfen dem Limburger Bischof gar "Prunksucht" vor. Doch stellt Tebartz-van Elst, dessen Fall heute Papst Franziskus beschäftigen wird, überhaupt eine Ausnahme dar?


Quelle: n-tv.de


Dazu kommt wahrscheinlich noch eine Haushälterin oder Haushälter je nach Veranlagung ..... :bgrins:


Warum verschweigt der n-tv Artikel, wer die Gehälter für Bischöffe, Erzbischöffe und Weihbischöffe zahlt ?

Diese werden nämlich vom Staat bezahlt und da frag ich mich ernsthaft, wieso eigentlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#53Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 18. Okt 2013, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Donnerstag, 17. Oktober 2013
Schicke Wohnung, großes Auto, gutes GehaltSo leben Deutschlands Bischöfe

Spätestens seit dem Fall Tebartz-van Elst ist klar: Kirchenmänner leben nicht schlecht. Kritiker werfen dem Limburger Bischof gar "Prunksucht" vor. Doch stellt Tebartz-van Elst, dessen Fall heute Papst Franziskus beschäftigen wird, überhaupt eine Ausnahme dar?


Quelle: n-tv.de


Dazu kommt wahrscheinlich noch eine Haushälterin oder Haushälter je nach Veranlagung ..... :bgrins:


Warum verschweigt der n-tv Artikel, wer die Gehälter für Bischöffe, Erzbischöffe und Weihbischöffe zahlt ?

Diese werden nämlich vom Staat bezahlt und da frag ich mich ernsthaft, wieso eigentlich.




Etwas Info dazu.




Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#54Ungelesener BeitragVerfasst: So 20. Okt 2013, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Du sollst nicht Lügen.
Bild
Zitat:


Zitat:
20.10.2013, 09:48 Uhr

Bischöfe verschweigen Millionenvermögen
in Kooperation mit Spiegel Online

Katholische Bistümer machen grob falsche Angaben zu ihren Vermögen. Nach Recherchen des "Spiegel" werden mehrstellige Millionenbeträge verschwiegen, manche Summen verschwinden gar in grauen Kassen.

Hamburg - Deutschlands katholische Bistümer verfügen nach Recherchen des "Spiegel" über deutlich höhere Vermögen als bislang bekannt. Trotz der Transparenzoffensive in der vergangenen Woche verschweigen Bischöfe mehrstellige Millionenbeträge, etwa in gesonderten Vermögenshaushalten oder in Vermögenshaushalten von Domkapiteln.

Im Bistum Limburg sind demnach seit 1948 Kirchensteuereinnahmen von geschätzt 300 Millionen Euro in eine graue Kasse verschoben worden. Sie wurden nicht im Bischöflichen Stuhl verbucht, sondern in einem bisher kaum bekannten Vermögenshaushalt des Bistums.

In Hamburg beziffert ein Kirchensprecher die "Rücklagen der Körperschaft Erzdiözese Hamburg" auf Anfrage des SPIEGEL auf rund "156 Millionen Euro". In der vorigen Woche hatte die Diözese das Vermögen ihres Erzbischöflichen Stuhls noch mit 35 Millionen Euro angegeben.



weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/deut ... 2?.598.176



Der Herr möge Euch verzeihen, Eure Schäfchen hoffentlich nicht.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#55Ungelesener BeitragVerfasst: So 20. Okt 2013, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
20.10.2013
Inland
Katholische Kirche verschwieg Vermögen

Von wegen Transparenzoffensive: Laut Bericht haben Bistümer deutlich größeren Millionenbesitz


Berlin. Laut einem Bericht haben die katholischen Bistümer in Deutschland Millionenvermögen verschwiegen. Wie der »Spiegel« berichtet, verfügt die Kirche entgegen der Angaben in der »Transparenzoffensive« der vergangenen Woche, über deutlich höhere Millionenvermögen.

So seien im Bistum Limburg seit 65 Jahren Kirchensteuereinnahmen von geschätzt 300 Millionen Euro in eine graue Kasse verschoben worden. In Hamburg beziffert ein Kirchensprecher gegenüber dem Magazin die »Rücklagen der Körperschaft Erzdiözese Hamburg« auf rund 156 Millionen Euro - in der vergangenen Woche hatte die Diözese das Vermögen ihres Erzbischöflichen Stuhls mit 35 Millionen Euro angegeben. Auch das Bistum Münster habe »stattliche Werte« verschwiegen. Nicht genannt worden seien 38 Immobilien mit einer Gesamtnutzfläche von 17.322 Quadratmetern sowie Wald- und Landgebiete von insgesamt 3,1 Millionen Quadratmetern.

Wie der »Spiegel« weiter meldet, seien in den besonders wohlhabenden Erzbistümern Köln sowie München und Freising »nicht einmal die eigenen Finanzmanager über die Größe ihres Vermögens informiert«. Er könne keine Zahl über das Vermögen nennen, da er »selber nicht weiß, wie hoch es liegt«, wird der Kölner Dompropst Norbert Feldhoff zitiert. Vorige Woche hatte das Erzbistum das Vermögen des Erzbischöflichen Stuhls mit 166,2 Millionen Euro beziffert.

Das Erzbistum München und Freising erklärte, es müsse sein kameralistisches Zahlenwerk zunächst auf eine moderne Buchführung umstellen. Dies werde Jahre dauern.


Quelle: Spiegel


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#56Ungelesener BeitragVerfasst: So 20. Okt 2013, 15:50 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 22376
Barvermögen: 9.536,00 Realis

Bank: 1.674.057,50 Realis
Danke gegeben: 187
Danke bekommen: 2354x in 1907 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1070
Ach, das Zahlenwerk ist es schuld.... ich bin mir sicher, mit moderner Buchhaltung lässt sich auch einiges verschleiern/vertuschen. Und die hohen Gehälter lässt man sich weiterhin vom Staat bezahlen...

_________________
Schwarze Klamotten trage ich nur, bis die etwas noch dunkleres erfunden haben. Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#57Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2013, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Tebartz-van Elst beim Papst

"Es muss Konsequenzen geben"

Der Bischof und der Papst haben sich getroffen - so viel steht fest. Doch was die beiden besprochen haben, darüber drang kein Wort nach außen. Es sei für Tebartz-van Elst aber eine sehr ermutigende Begegnung gewesen, teilte das Bistum mit. Und trotzdem: Im Vatikan sind sich die meisten einig, dass ein Rückzug Tebartz-van Elsts unumgänglich ist.


Quelle: tagesschau.de


Also in der Politik bedeutet "Es muss Konsequenzen geben", er wird runter befördert. :bgrins:


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#58Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2013, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:

Protz-Bischof
Aufstand im Bistum Limburg gegen Tebartz-van Elst


Während der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst in Rom auf eine Entscheidung des Papstes über seine Zukunft wartet, wächst der Widerstand gegen den Protz-Bischof in seinem Bistum. Seine engsten Mitarbeiter proben den Aufstand gegen Tebartz-van Elst. "Die gegenwärtige Situation ist kaum noch auszuhalten", beschreibt Domdekan Günther Geis die Stimmung in der aktuellen Bistumszeitung.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung haben die Limburger Dezernatsleiter dem Bischof sogar einen Brief geschrieben, in dem sie Tebartz-van Elst zum Rücktritt auffordern. Davon will ein Sprecher des Bischofs aber nichts wissen: Nach seinen Informationen gebe es kein solches Schreiben.
"Es muss einen Neuanfang geben"

Fest steht aber, dass wichtige Entscheidungen im Bistum anstehen, die im Ordinariat getroffen werden müssen und wofür ein handlungsfähiger Bischof unerlässlich ist. So soll laut "Spiegel-Online" beispielsweise ein neues Gesangsbuch in einer Auflage von 200.000 Exemplaren in Druck gehen, für das Tebartz-van Elst ein Vorwort schreiben wollte. Auch sollen in einigen Tagen einige neue Pfarrer ihr Amt antreten. Doch das können sie ohne die Unterschrift des Bischofs nicht.


Für den Domherrn Geis ist deshalb klar: "Es muss im Bistum Limburg einen Neuanfang mit einem neuen Bischof geben." Er habe in der Anfangszeit, nach dem Amtsantritt von Tebartz-van Elst 2008, auf einen "frühlingshaften Aufbruch" mit dem neuen Bischof gehofft. "Jetzt ist es nur noch ein Trauerspiel," zitiert "Spiegel-Online" den Domdekan.


Quelle: t-online.de


Klar gibt es einen Neuanfang ! ... Aber ohne Euch .... Der Bischof bleibt, Ihr geht :bgrins:


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#59Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 23. Okt 2013, 16:33 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 22376
Barvermögen: 9.536,00 Realis

Bank: 1.674.057,50 Realis
Danke gegeben: 187
Danke bekommen: 2354x in 1907 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1070
Genau, ein paar Monate Auszeit, dann sieht man weiter...... oder alles ist so "schön" wie vorher. :focus60:

_________________
Schwarze Klamotten trage ich nur, bis die etwas noch dunkleres erfunden haben. Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Religiöser Fanatismus
#60Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 23. Okt 2013, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Entscheidung des Papstes zu Tebartz-van Elst
Eine Auszeit, kein Rücktritt

Viele hatten mit dem Rücktritt des Limburger Bischofs gerechnet. Doch Tebartz-van Elst bleibt vorerst im Amt. Papst Franziskus verordnete ihm eine Auszeit außerhalb der Diözese. Wie lange und wo, ist nicht klar.

Von Tilmann Kleinjung, ARD-Hörfunkstudio Rom

Diese Entscheidung dürfte keinen der Beteiligten so richtig glücklich machen, vor allem nicht den Bischof von Limburg, Franz-Peter Tebartz-van Elst. Ihm wird vom Vatikan eine Auszeit verordnet. Federico Lombardi, der Sprecher des Papstes, kommt am Mittag in den vatikanischen Pressesaal, bestätigt die Nachricht, die zuvor schon die "Bild"-Zeitung verbreitet hat. Fragen sind nicht zugelassen.



Quelle: tagesschau.de




Zitat:
Die Erklärung des Vatikan im Wortlaut

"Der Heilige Vater ist über die Lage in der Diözese Limburg zu jedem Zeitpunkt umfassend und objektiv informiert worden. In der Diözese ist es zu einer Situation gekommen, in welcher der Bischof, S.E. Mons. Franz-Peter Tebartz-van Elst, seinen bischöflichen Dienst zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht ausüben kann. [Im September hat die Deutsche Bischofskonferenz] eine Kommission eingesetzt, um eine eingehende Prüfung im Hinblick auf den Bau des Bischofssitzes vorzunehmen. In Erwartung der Ergebnisse [...] hält der Heilige Stuhl es für angeraten, S.E. Mons. Franz-Peter Tebartz-van Elst eine Zeit außerhalb der Diözese zu gewähren. [...] Der Hw. Herrn Generalvikar Rösch wird die Diözese Limburg während der Abwesenheit des Diözesanbischofs im Rahmen der mit diesem Amt verbundenen Befugnisse verwalten."
Quelle: dpa


Also klar scheint zu sein Bischof Tebartz-van Elst, dann man schön warm anziehen in der Diözese Limburg, da werden dann wohl Köpfe rollen ... oder gibt es noch den Scheiterhaufen.

Hallo Heiliger Vater, wenn Sie von Anfang an umfassend und objektiv informiert waren, wieso haben sie den Protzbau nicht verhindert? Nehmen Sie jetzt auch eine Auszeit ? :bgrins:


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker