Aktuelle Zeit: So 4. Dez 2016, 04:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1310

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#31Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 12:27 
Benutzeravatar

Highscores: 3
It´s not me hat geschrieben:
wo siehst du eine nazi-keule?

ausserdem ist faschistoides denken nicht nur den nazis vorbehalten.

ich bewege mich meiner argumentation von vorn bis hinten auf dem boden des grundgestzes, im sinne des wortlauts und der "väter" desselben.

das kondomverbot der katholen mag argumentativ reichen, um die institution zu kritisieren, vielleicht auch den glauben und die glaubenden. es reicht nicht, um damit eine willkürliche, auf selektiv beanspruchtem eigentumsrecht begründete persönliche diskreminierung ausserhalb des gesetzes zu installieren.

nein, mein herr, tut es nicht.

und das weisst du auch.



Ich habe den Waldbesitzer nicht verteidigt, sondern angedeutet, dass er sich straf- und zivilrechtlich angreifbar gemacht habe. Das weißt Du auch.

Ich habe nur moniert, dass Du Nachbar in eine rechte Ecke stellst, obwohl Du seine eigentliche Position gar nicht kennst. Die ist etwas kompliziert, er hat zu wenig dazu auf diesem Forum geschrieben, als dass man das verstehen könnte, wenn man ihn nur von hier kennt.

Er ist Mitglied in einer (altgriechisch-humanistischen) polytheistischen Vereinigung. Die haben aus ganz anderen als politisch rechtslastigen Gründen Stress mit den abrahamitischen Religionsgemeinschaften (Christen, Moslems, Juden), insbesondere mit der christlich - orthodoxen Kirche.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#32Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 14:14 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Dieser Waldbesitzer hat schon jetzt mehr erreicht, als so mancher Leser, der immer und immer wieder auf "Rechtsstaatlichkeit" setzte, denn auf diese haben brave und gesetzestreue Bürger auch gesetzt, letztes Jahr, letzte Dekade, vor zwei Dekaden, und nichts wurde verändert, der Mief der Kirche wurde artig unter'm bekannten Teppich gekehrt. Das soll und wird sich ändern.

Der Name des Waldbesitzers (Rothwangl) sollte jedem bekannt sein, er verdient es, er hat eine Entscheidung getroffen, zum Wohle der schutzbedürftigen Kinder. Letzten Endes sollen Gesetze das wiedergeben, was Volkes Wille ist, und ob es Volkes Wille weiterhin ist, den schutzbedürftigen Kindern in der Obhut einer Organisation zu sehen, die besonders durch massive Gesetzesverstöße und Kindesmißhandlungen bekannt geworden ist, das kann bezweifelt werden. Ich bezweifle es alle mal, einem Priester würde ich nichts mehr anvertrauen, ihm eher jedes Vertrauen absprechen, rein prophylaktisch. Dafür hätte er sicher verständnis.

Soll doch die Kirche klagen, es kann nicht schaden, daß jeder Bürger zu Ohren bekommt, daß es jemand gewagt hat, dieser übermächtigen Organisation die Stirn zu bieten, aus rein nachvollziehbaren Gründen.

Der Waldbesitzer Rothwangl hat eine Entscheidung getroffen, und das ist auch gut so.

Bild

Für den Pfarrer und seine Jugendgruppe ist der Weg hier zu Ende.
Wer auf Gott vertraut und weitergeht, wird angezeigt.

http://derstandard.at/1304552049677/Ste ... d?seite=16


Nachbar42


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#33Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 15:00 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Nachbar hat geschrieben:
... er hat eine Entscheidung getroffen, zum Wohle der schutzbedürftigen Kinder...


Die dann ohne Aufsicht weiter durch den Wald spazieren.

Ob der jeweilige Priester, selbst wenn er pädophil wäre, sein mögliches Opfer wohl während einer Pilgerfahrt in einem öffentlich zugänglichen Waldstück mißbraucht hätte, womöglich vor all den anderen Kindern? Eher nicht. D. h. kein Kind wurde vor irgendetwas beschützt (wobei sowieso völlig offen ist, ob eine Bedrohung vorhanden war, weil die weitaus meisten Priester eben ihre Schützlinge nicht mißbrauchen), stattdessen wurden die Kinder in die Gefahr gebracht, bei einem möglichen Unfall ohne erwachsenen Helfer zu sein. Oder hat dieser Waldbesitzer daran gedacht, den Kindern eine andere (hoffentlich nicht pädophile) Aufsichtsperson mitzugeben?

Eine völlig schwachsinnige, unsinnige Aktion, die noch dazu alle Priester diskriminiert und unter den Verdacht des Kindesmißbrauchs stellt.

Wer das toll findet, denkt meines Erachtens zu kurz. Viel zu kurz.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#34Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 15:02 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ab sofort dürfen Stiefväter nur noch unter Aufsicht des Jugendamtes mit ihren Stiefkindern in Kontakt treten!!

Wieso eigentlich nur Stiefväter? Auch Väter, Onkel, Großväter, Brüder haben schon Kinder mißbraucht...


Genauso schwachsinnig.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#35Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 17:01 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Angua hat geschrieben:
manya hat geschrieben:
Das Verbot von Kondomen ist in meinen Augen und mit meinem persönlichen Rechtsverständnis allerdings mit Mord gleichzusetzen!

Auch das halte ich für übertrieben. Sicherlich ist es für viele Menschen schwierig, sich über "kirchliche Verbote" hinwegzusetzen. Letztendlich liegt es aber an jedem selbst, ob er sich schützt oder nicht.


Wenn jemand, dem bekannt ist, dass er HIV-Positiv ist ungeschützten Verkehr hat (egal ob er nur blöd, verantwortungslos oder tiefgläubig ist), was ist das dann für dich ? Ein Kavaliersdelikt ? :shock:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#36Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 17:10 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Aja und übrigens, einen Fötus abzutreiben ist verboten (Schutz des ungeborenen Lebens), aber einen Menschen mit HIV zu infiszieren wird erlaubt, ist offenbar erwünscht und wird mit allen Mitteln gefördert (bereits geborenes Leben braucht offenbar nicht mehr geschützt zu werden) ? Keine Ahnung warum die katholische Kirche Dritte Welt Länder insbesondere in Afrika ausrotten will, aber es wird schon irgendeinen tieferen Sinn haben!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#37Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 17:39 
Benutzeravatar

Highscores: 3
manya hat geschrieben:
Angua hat geschrieben:
manya hat geschrieben:
Das Verbot von Kondomen ist in meinen Augen und mit meinem persönlichen Rechtsverständnis allerdings mit Mord gleichzusetzen!

Auch das halte ich für übertrieben. Sicherlich ist es für viele Menschen schwierig, sich über "kirchliche Verbote" hinwegzusetzen. Letztendlich liegt es aber an jedem selbst, ob er sich schützt oder nicht.


Wenn jemand, dem bekannt ist, dass er HIV-Positiv ist ungeschützten Verkehr hat (egal ob er nur blöd, verantwortungslos oder tiefgläubig ist), was ist das dann für dich ? Ein Kavaliersdelikt ? :shock:

Nein, das ist wohl Totschlag, wenn der andere sich ansteckt und daran stirbt, aber definitiv eine Tat, die derjenige begangen hat, der trotz dieses Wissens ungeschützten Verkehr hat, und nicht die Kirche. Ich sehe nicht, daß man daraus einen "Massenmord durch die Kirche" konstruieren kann. Sicherlich, vor allem in Afrika wäre dringend Aufklärung geboten, damit die Menschen sich dort schützen. AIDS wird dort aber nicht (nur) wegen des Kondomverbotes der Kirche verbreitet, sondern z. B. auch wegen des Aberglaubens, daß Männer ihre HIV-Infektion heilen könnten, indem sie mit einer Jungfrau schlafen... Das kann man nicht alles der Kirche anlasten.

Wer tiefgläubig ist und alle Gebote der Kirche befolgt, kann natürlich auch HIV-positiv werden (durch Blutinfusion o.ä.), aber ob er dann auch noch wissentlich ungeschützten Verkehr mit seinem Ehepartner hätte (anderer wäre ja nicht erlaubt - und bei Ehepartner erlaubt die Kirche inzwischen sogar Kondome)? Bei wirklich Tiefgläubigen bezweifle ich das...

Ich glaube eher, daß viele das Kondom-Verbot der Kirche vorschieben, weil sie selbst keine Lust auf Kondome haben - denn an andere Gebote der Kirche halten sie sich dann doch nicht...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#38Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 17:44 
Benutzeravatar

Highscores: 3
manya hat geschrieben:
Aja und übrigens, einen Fötus abzutreiben ist verboten (Schutz des ungeborenen Lebens), aber einen Menschen mit HIV zu infiszieren wird erlaubt, ist offenbar erwünscht und wird mit allen Mitteln gefördert (bereits geborenes Leben braucht offenbar nicht mehr geschützt zu werden) ? Keine Ahnung warum die katholische Kirche Dritte Welt Länder insbesondere in Afrika ausrotten will, aber es wird schon irgendeinen tieferen Sinn haben!

  1. aus (katholischer) Kirchensicht ist Abtreibung ebensowenig erlaubt wie Kondomnutzung
  2. es ist eben nicht erlaubt, jemanden wissentlich mit HIV zu infizieren, das gilt als Körperverletzung
  3. wenn es nach dem Willen der Kirche ginge, hätte niemand außerehelichen Sex, womit die Übertragungsgefahr von HIV sehr minimiert wäre
  4. erlaubt die Kirche bei ehelichem Sex die Nutzung von Kondomen, wenn ein Partner mit HIV infiziert ist

Das Kondom-Verbot ist lebensfremd, weil die Menschen nicht so gestrickt sind wie die Kirche das gerne hätte. Dann aber können die Menschen sich auch über das Kondom-Verbot hinwegsetzen, wenn sie nur wollen - beim Sex selbst tun sie es (zu 99 %) auch.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#39Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 18:47 
Benutzeravatar

Highscores: 3
It´s not me hat geschrieben:
langsam grenzt das hier an realsatire.


fehlt nur noch, dass rauskommt, den r. gibt's gar nicht. :mrgreen:


Den Ratzinger ? 8-) :P


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zeichen setzen: Priesterverbot im Wald mit Kindern
#40Ungelesener BeitragVerfasst: Do 19. Mai 2011, 18:54 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Ist der Schuhputzer von Ratzinger auch Priester :shock:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker