Aktuelle Zeit: Mi 7. Dez 2016, 23:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 735

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#11Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
18.09.2013
Inland
Deutschland lieferte 111 Tonnen Chemikalien an Syrien

Rot-grüne Bundesregierung und Große Koalition erlaubten Export von Stoffen, aus denen Sarin hergestellt werden kann
Chemiewaffen

Berlin (Agenturen/nd). Offenbar haben sowohl die rot-grüne Bundesregierung als auch die ihr folgende Große Koalition zwischen 2002 und 2006 den Export von mehr als 100 Tonnen Chemikalien nach Syrien gestattet, die zur Produktion von Sarin verwendet werden können. Das berichtet das ARD-Hauptstadtstudie unter Berufung auf die Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion.

Aus der Antwort des Ministeriums gehe hervor, dass in den Jahren 2002 und 2003 sowie 2005 und 2006 verschiedene Ausfuhrgenehmigungen für Chemikalien erteilt wurden, die als »Dual Use«-Güter gelten – die also sowohl zu zivilen als auch zu militärischen Zwecken eingesetzt werden können. Dazu gehören laut ARD-Hauptstadtstudio unter anderem mehr als 90 Tonnen Fluorwasserstoff und zwölf Tonnen Ammoniumhydrogendifluorid, die laut dem Chemiker Lasse Greiner von der Fachhochschule Mannheim für die Produktion von Sarin nötig seien. Auch der Experte Ralf Trapp von der Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) sagte: »Damit kann Giftgas wie Sarin hergestellt werden.« Es gibt auch Hinweise, dass Firmen aus den USA und Großbritannien Chemikalien nach Syrien geliefert haben.


Zitat:
Deutschland ist bereit, bei der Vernichtung des Waffenarsenals zu helfen.


Ja nun weiß man auch warum die helfen wollen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#12Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild

Zitat:
Deutsche Exporte zwischen 2002 und 2006
111 Tonnen Chemikalien für Syrien

Sowohl die rot-grüne als auch die schwarz-rote Bundesregierung haben zwischen 2002 und 2006 den Export von Chemikalien an Syrien erlaubt, die auch zur Produktion von Sarin verwendet werden können.

Aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine schriftliche Anfrage der Linksfraktion geht hervor, dass sowohl die von SPD und Grünen geführte Regierung in den Jahren 2002 und 2003 sowie die Große Koalition 2005 und 2006 Ausfuhrgenehmigungen für Chemikalien erteilt haben, die als "Dual Use"-Güter gelten. Solche Güter können sowohl zu zivilen als auch zu militärischen Zwecken eingesetzt werden.

Quelle: tagesschau.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#13Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Assad-Regime: Merkel erklärt Chemikalien-Lieferung nach Syrien.

Bild
Uno-Team in Syrien: Deutschland lieferte Chemikalien

Mehr als 100 Tonnen Chemikalien hat Deutschland dem Assad-Regime geliefert. Diese können zur Giftgasproduktion verwendet werden. Dafür gebe es derzeit aber keine Hinweise, sagt Kanzlerin Merkel in einem ARD-Interview. Die rot-grüne Regierung habe damals "sehr klar nachgeschaut".

Berlin - Die Bundesregierung hat keine Hinweise darauf, dass Syrien deutsche Chemikalien-Lieferungen zum Bau von C-Waffen genutzt hat. Das sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in einem Interview mit den ARD-Tagesthemen, das am Mittwochabend ausgestrahlt werden soll. Es gebe keine Informationen darüber, dass die exportierten Chemikalien zur Herstellung von Giftgas verwendet worden seien.

Rot-Grün habe seinerzeit "sehr klar nachgeschaut", wofür die Chemikalien benutzt würden, sagte Merkel. "Nach allen Erkenntnissen, die mir zur Verfügung stehen, sind sie für zivile Dinge benutzt worden." Die Regierungschefin verwies darauf, dass die Sanktionen gegen Syrien im Mai 2011 verschärft worden seien, seitdem gebe es solche Exporte überhaupt nicht mehr. "Für die anderen Zeiten klären wir das. Aber die ersten Erkenntnisse sagen: keine Nutzung für die Herstellung zum Beispiel von Sarin."

Quelle: spiegel.de


Die Angst geht um vor der Wahl.

Ausgerechnet A. Merkel meldet sich zu Wort. Jene Bundeskanzlerin für das Internet Neuland ist, die nicht mitbekommt wenn das Deutsche Volk und sie selbst von Ihren "Freunden" ausspioniert wird, weiß auf einmal Bescheid. Wer soll das glauben. ?
Jene Bundeskanzlerin die sonst zu allem schweigt, abtaucht.
Mit fast 100 % Sicherheit wurden die Chemikalien auch für die Giftgasherstellung verwendet. Und die Schuldigen SPD/GrüneCDU/CSU und FDP wollen wieder an die Macht um die schmutzigen Geschäfte weiter zu genehmigen. Wahrscheinlich gibt es auch noch Spenden dafür.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#14Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
19:34
Syrien
Stellte Assad mit deutscher Hilfe Sarin her?

Deutschland hat Chemikalien nach Syrien geliefert, die sowohl zivil als auch militärisch genutzt werden können. Trotz strenger Exportkontrollen gibt es keine definitive Sicherheit über die Verwendung.

Von Claudia Ehrenstein

Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Kanzlerin Angela Merkel. Röslers Ministerium ließ mitteilen, es gebe keine Hinweise darauf, dass aus Deutschland gelieferte Chemikalien für Giftgas verwendet worden wären

Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Kanzlerin Angela Merkel. Röslers Ministerium ließ mitteilen, es gebe keine Hinweise darauf, dass aus Deutschland gelieferte Chemikalien für Giftgas verwendet worden wären

Die schrecklichen Bilder von dem Giftgasangriff am 21. August in Damaskus mit mehr als 1400 Toten sind noch präsent.

Erst am Mittwoch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das syrische Regime von Baschar al-Assad für den Einsatz des Nervengifts Sarin verantwortlich gemacht.

Um so mehr ließ die Nachricht aufhorchen, dass Deutschland Chemikalien nach Syrien exportiert hat, die zur Herstellung von Chemiewaffen verwendet werden können. Sowohl unter rot-grüner als auch unter schwarz-roter Regierung wurden mehr als 100 Tonnen Chemikalien geliefert, wie das Bundeswirtschaftsministerium auf die Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion mitteilte.........

.............. Aus Sicht der Bundesregierung gebe es auch nach der aktuellen Prüfung keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass die aus Deutschland nach Syrien gelieferten Chemikalien für andere als die angegebenen zivilen Zwecke verwendet worden wären, hieß es.


Quelle: welt.de


Wer solche Chemikalien an andere Länder liefert, darf sich nicht wundern wenn mit dem Endprodukt Menschen umgebracht werden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#15Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 30. Sep 2013, 15:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Export von "Dual Use"-Chemikalien
Deutschland lieferte noch bis 2011 an Syrien

Deutsche Firmen haben offenbar länger und in größerem Umfang waffenfähige Chemikalien nach Syrien geliefert als bisher bekannt. Die Bundesregierung erteilte noch 2011 Genehmigungen für die Ausfuhr von "Dual Use"-Gütern.

Von Arnd Henze, WDR, ARD-Hauptstadtstudio

Deutsche Firmen haben in weit größerem Umfang als bisher bekannt Chemikalien an Syrien geliefert, die auch für die Herstellung von Chemiewaffen nutzbar sind. Nach einer Aufstellung aus dem Bundeswirtschaftsministerium wurden noch im ersten Halbjahr 2011 Ausfuhrgenehmigungen für Substanzen erteilt, die sowohl zivile als auch militärische Verwendung finden können......

......... In einer Stellungnahme weist das Ministerium darauf hin, dass bei allen Genehmigungen die Plausibiliät für eine zivile Nutzung überprüft wurde und dabei auch die Erkenntnisse von Nachrichtendiensten ausgewertet wurden. Man habe auch nach einer erneuten Überprüfung keine Hinweise, dass die Chemikalien in Syriens Chemiewaffen-Programm zum Einsatz kame.

Keine regelmäßige Überprüfung

Das Ministerium hatte allerdings schon bei der Regierungs-Pressekonferenz vor zehn Tagen eingeräumt, dass es weder über eine Datenbank, noch über sonstige Instrumente verfügt, mit deren Hilfe sich der Endverbleib von Dual-Use-Lieferungen regelmäßig überprüfen ließe. Die in der Auflistung zusammengestellten Ausfuhrgenehmigungen seien in den vergangenen Wochen unter großem Aufwand aus Akten der Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrollen zusammengetragen worden.


Quelle: tagesschau.de


Und wieder waren die "Schwarzen Heuchler" am Werk, diesmal allerdings mit der FDP.

Die Lügen von gestern, werden irgendwann zu Wahrheiten die anders aussehen. :bgrins:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#16Ungelesener BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2013, 14:56 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 22376
Barvermögen: 9.536,00 Realis

Bank: 1.674.057,50 Realis
Danke gegeben: 187
Danke bekommen: 2354x in 1907 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1070
Zitat:
19:34
Syrien
Stellte Assad mit deutscher Hilfe Sarin her?

Deutschland hat Chemikalien nach Syrien geliefert, die sowohl zivil als auch militärisch genutzt werden können. Trotz strenger Exportkontrollen gibt es keine definitive Sicherheit über die Verwendung.

Von Claudia Ehrenstein

Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Kanzlerin Angela Merkel. Röslers Ministerium ließ mitteilen, es gebe keine Hinweise darauf, dass aus Deutschland gelieferte Chemikalien für Giftgas verwendet worden wären

Wirtschaftsminister Philipp Rösler und Kanzlerin Angela Merkel. Röslers Ministerium ließ mitteilen, es gebe keine Hinweise darauf, dass aus Deutschland gelieferte Chemikalien für Giftgas verwendet worden wären

Die schrecklichen Bilder von dem Giftgasangriff am 21. August in Damaskus mit mehr als 1400 Toten sind noch präsent.

Erst am Mittwoch hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das syrische Regime von Baschar al-Assad für den Einsatz des Nervengifts Sarin verantwortlich gemacht.

Um so mehr ließ die Nachricht aufhorchen, dass Deutschland Chemikalien nach Syrien exportiert hat, die zur Herstellung von Chemiewaffen verwendet werden können. Sowohl unter rot-grüner als auch unter schwarz-roter Regierung wurden mehr als 100 Tonnen Chemikalien geliefert, wie das Bundeswirtschaftsministerium auf die Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion mitteilte.........

.............. Aus Sicht der Bundesregierung gebe es auch nach der aktuellen Prüfung keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass die aus Deutschland nach Syrien gelieferten Chemikalien für andere als die angegebenen zivilen Zwecke verwendet worden wären, hieß es.


Quelle: welt.de


Wer solche Chemikalien an andere Länder liefert, darf sich nicht wundern wenn mit dem Endprodukt Menschen umgebracht werden.


Eben, Geschäfte machen, wo es nur eben geht..... natürlich haben die keine Anhaltspunkte dafür, dass die Chemikalien für die Herstellung von Chemiewaffen genutzt wurden, wie sie von allem keine Ahnung haben. Total unschuldig, diese Regierung.......

_________________
Schwarze Klamotten trage ich nur, bis die etwas noch dunkleres erfunden haben. Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#17Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 5. Okt 2013, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
20:20
Syriens Machthaber
Assad kann sich Deutschland als Vermittler vorstellen

Der syrische Machthaber Baschar al-Assad weist in einem Interview mit dem "Spiegel" Vorwürfe zurück, sein Land habe Chemiewaffen eingesetzt. Deutschland könnte er sich als Vermittler vorstellen.


Ja das wäre doch wirklich nett ... Lieferant und Käufer .. da kann auch nichts falsch laufen. :bgrins:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#18Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Okt 2013, 16:14 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 22376
Barvermögen: 9.536,00 Realis

Bank: 1.674.057,50 Realis
Danke gegeben: 187
Danke bekommen: 2354x in 1907 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1070
Zitat:
20:20
Syriens Machthaber
Assad kann sich Deutschland als Vermittler vorstellen

Der syrische Machthaber Baschar al-Assad weist in einem Interview mit dem "Spiegel" Vorwürfe zurück, sein Land habe Chemiewaffen eingesetzt. Deutschland könnte er sich als Vermittler vorstellen.


Ja das wäre doch wirklich nett ... Lieferant und Käufer .. da kann auch nichts falsch laufen. :bgrins:


Sitzen dann beide im Glashaus und dürfen nicht mit Schweinen werfen, oder wie heißt das.... :jc_hmmm:

_________________
Schwarze Klamotten trage ich nur, bis die etwas noch dunkleres erfunden haben. Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#19Ungelesener BeitragVerfasst: Di 15. Sep 2015, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
(September 2015) Vor dem Bürgerkrieg konnte sich Syrien allein versorgen und besaß einen guten Bildungsstand - alle Kinder gingen zur Schule. Im fünften Jahr des Bürgerkriegs befindet sich das Land jedoch in einer der größten humanitären Krisen der Nachkriegszeit. 12 Millionen Menschen sind auf der Flucht, etwa zwei Drittel davon im eigenen Land (UN OCHA, Stand Juni 2015). Fast vier Millionen Syrer sind in die Nachbarländer Jordanien, Libanon, Irak, Ägypten und die Türkei geflohen. Nur wenige kommen bis in die EU.


Die Welthungerhilfe leistet seit November 2012 humanitäre Hilfe für syrische Bürgerkriegsopfer. Zunächst innerhalb Syriens. Mit den zunehmenden Flüchtlingsströmen in die Türkei und in den Nordirak, sowie weiteren Vertreibungen innerhalb des Iraks wurde die Welthungerhilfe auch in diesen Ländern aktiv. Koordiniert von dem Länderbüro in Gaziantep/Türkei werden seit Sommer 2014 nun die Bürgerkriegsopfer und Vertriebenen in der Region unterstützt.


Quelle: Welthungerhilfe


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags: Re: Syrien
#20Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 16. Sep 2015, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Ich habe nichts zu einer Kürzung gefunden Bernie, gibt es dazu einen Link ? :happy:

Unabhängig davon habe ich mal die Webseite mit dem Jahresbericht 2014 eingefügt.




Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker