Aktuelle Zeit: So 4. Dez 2016, 04:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1764

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich
#11Ungelesener BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 19:50 
Benutzeravatar

Highscores: 3
CoolCheffe hat geschrieben:
Bild
Zitat:
Zwei Jahre Haft auf Bewährung für Chirac
Eine starke Botschaft an die politische Klasse

Zum ersten Mal ist in Frankreich ein ehemaliger Staatspräsident verurteilt worden. Jacques Chirac wurde schuldig gesprochen, in seiner Zeit als Pariser Bürgermeister 28 Parteimitarbeiter auf der Gehaltsliste des Rathauses angestellt zu haben. Die Haftstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.


Quelle


Nun ja - die Gelegenheit, Jobs oder auch nur Pseudojobs auf Staatskosten zu vergeben, hat er m.W. nicht mehr - also ist die Gefahr eines Verstoßes gegen die Bewährung wohl gering...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Heute wählt Frankreich.
#12Ungelesener BeitragVerfasst: So 22. Apr 2012, 04:25 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Heute wählt Frankreich.

Ich kauf mir ein Baguette und treff mich mit Jeanette.

Da kommt auch noch Claudette. Claudette ist auch sehr nett.

Baguette, Jeanette, Claudette, So nett. et moi. O-la la la la la.

Fronkraisch, Fronkraisch ......

Wisst ihr noch?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute wählt Frankreich.
#13Ungelesener BeitragVerfasst: So 22. Apr 2012, 08:53 
Benutzeravatar

Highscores: 3




Les bureaux de vote sont ouverts!





Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich
#14Ungelesener BeitragVerfasst: So 22. Apr 2012, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Zitat:
Rund 44 Millionen Wahlberechtigte dürfen abstimmen
Franzosen wählen neuen Präsidenten

In Frankreich steigt die erste Runde der Präsidentschaftswahlen. Zehn Kandidaten stehen auf den Wahlzetteln. Favorit ist der Sozialist Hollande. In den Umfragen werden ihm gute Chancen eingeräumt, Amtsinhaber Sarkozy abzulösen. Alles deutet auf eine Stichwahl zwischen den beiden hin. In den französischen Überseegebieten begannen die Wahlen bereits am Samstag.

Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich
#15Ungelesener BeitragVerfasst: So 22. Apr 2012, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
20:36
Wahl in Frankreich
Schlappe für Sarkozy – Le Pen überraschend stark

In Paris stehen die Zeichen auf Machtwechsel. Die erste Runde der Präsidentenwahl in Frankreich hat der Sozialist Hollande vor Amtsinhaber Sarkozy gewonnen, die Überraschung ist jedoch Le Pen. Von Sascha Lehnartz

Nicolas Sarkozys Auszug aus dem Élysée-Palast rückt näher. In der ersten Runde der französischen Präsidentenwahl hat sein Herausforderer François Hollande offenbar die meisten Stimmen erhalten. Nach ersten offiziellen Hochrechnungen erhielt Hollande 28,6 Prozent. Auf den Amtsinhaber Nicolas Sarkozy entfielen dagegen nur 27 Prozent.

Vor fünf Jahren hatte er noch 31,18 Prozent erreicht. Damit hat erstmals in der Geschichte der französischen Republik ein amtierender Präsident, der zur Wiederwahl antrat, in der ersten Runde weniger Stimmen erhalten als sein stärkster Herausforderer. Die rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen schnitt mit 19 Prozent überraschend stark ab.

Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich
#16Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Mai 2012, 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Zweite Runde der Wahl in FrankreichHollande vs. Sarkozy: Franzosen wählen Präsidenten
Sonntag, 06.05.2012, 10:47
Francois Hollande und Nicolas Sarkozy kämpfen um die Präsidentschaft

In Frankreich hat die Stichwahl um das Präsidentenamt begonnen. Dabei ist der Ausgang nicht so sicher, wie Umfragen zeitweise weismachten. Auch Favorit Francois Hollande rechnet mit einer knappen Angelegenheit.
Es wird ernst in Frankreich: Nachdem am Samstag bereits die Franzosen in den Überseegebieten abstimmen konnten, sind seit Sonntagmorgen um acht Uhr auch die Festland-Bewohner zur zweiten Runde der Präsidentenwahl aufgerufen. Schon zum Auftakt berichteten die ersten Wahlbüroleiter TV-Reportern von einem starken Andrang.
...

Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich
#17Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Mai 2012, 21:20 
Offline
Globale Moderatoren
Benutzeravatar

Registriert: 06.2010
Beiträge: 5495
Barvermögen: 7.751,00 Realis

Bank: 149.952,00 Realis
Wohnort: niederrhein
Danke gegeben: 642
Danke bekommen: 1311x in 880 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 91
Machtwechsel in Frankreich - Hollande wird Präsident
Sonntag, 6. Mai 2012, 21:37 Uhr

Paris (Reuters) - Zum ersten Mal seit 17 Jahren hat Frankreich wieder einen sozialistischen Präsidenten: Francois Hollande schlug in der zweiten und entscheidenden Runde der Präsidentenwahl am Sonntag den konservativen Amtsinhaber Nicolas Sarkozy deutlich.
Dieser räumte seine Niederlage ein. Sarkozy ist der elfte europäische Staats- oder Regierungschef, der infolge der Wirtschaftskrise sein Amt verliert. Hollande hat angekündigt, er wolle die vor allem von Deutschland verfolgte Sparpolitik nicht unverändert weiterführen, sondern mehr auf Wirtschaftswachstum setzen. SPD und Grüne begrüßten das Wahlergebnis.

Tausende Anhänger Hollandes feierten auf der Place de la Bastille vor der Parteizentrale der Sozialisten in Paris. Die Umfrageinstitute errechneten für Hollande einen Stimmenanteil im Durchschnitt von 51,9 Prozent, für Sarkozy von 48,1 Prozent. Sarkozy erklärte, er habe Hollande telefonisch alles Gute gewünscht. Er trage die volle Verantwortung für diese Niederlage.

Hollande hat angekündigt, in Europa ein Gegengewicht zum Sparkurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu schaffen. Steuererhöhungen für Großunternehmen und Reiche sollen zusätzliche Ausgaben des Staates finanzieren und trotzdem die Verschuldung im Zaume halten. Außerdem will Hollande den bereits unterzeichneten europäischen Fiskalpakt neu verhandeln und mit Elementen für mehr Wachstum versehen. Hollande hat angekündigt, bereits in den nächsten Tagen Merkel zu besuchen.

SARKOZY WEGEN HOHER ARBEITSLOSIGKEIT ABGEWÄHLT

Die Wähler straften Sarkozy vor allem dafür ab, dass er während der fünfjährigen Amtszeit sein Versprechen nicht erfüllt hat, die Arbeitslosigkeit zu senken. Im Wahlkampf warf er Hollande vor, mit seinen Vorschlägen die zweitgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone in die Pleite zu führen. Im Bemühen um Stimmen am rechten Rand verschärfte er zudem in der Endphase des Wahlkampfs seinen Ton in der Ausländerpolitik. Dennoch weigerte sich die im ersten Wahlgang überraschend erfolgreiche Kandidatin des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, eine Wahlempfehlung für Sarkozy abzugeben. Der Zentrumspolitiker Francois Bayrou kündigte gar an, für Hollande zu stimmen.

Sarkozy wurde wie bereits vor ihm andere europäische Regierungen von Großbritannien bis Portugal wegen der Auswirkungen der Wirtschaftskrise abgewählt. Das Wachstum in Frankreich stagniert und die Arbeitslosigkeit kletterte auf ein Zwölf-Jahreshoch. Die Staatsverschuldung führte dazu, dass die Ratingagentur Standard & Poor's dem Land die Top-Bonitätsnote AAA entzog.

SPD-Chef Sigmar Gabriel gratulierte dem französischen Sozialisten. Mit Hollande werde "Frankreich entscheidend dazu beitragen, dass künftig neben den notwendigen Maßnahmen zur Konsolidierung der nationalen Haushalte zugleich auch starke Impulse für Wachstum und Arbeitsplätze in Europa gesetzt werden." Der Grünen-Fraktionsvorsitzende Jürgen Trittin erklärte, die Wahl Hollandes eröffne die Chance, Europa aus seiner Krise herauszuführen, anstatt ganze Gesellschaften kaputt zu sparen. Der stellvertretende CDU/CSU-Fraktionschef Andreas Schockenhoff sagte, Hollande müsse nun schnell und unmissverständlich klarstellen, dass der Fiskalpakt nicht verändert werde.

Hollande, der noch nie ein Regierungssamt bekleidet hat, wird nur wenig Zeit zur Einarbeitung haben. Bereits Ende des Monats findet in Chicago der Nato-Gipfel statt. Ende Juni folgt das G20-Treffen in Mexiko.

http://de.reuters.com/article/topNews/i ... 3O20120506

_________________
Bild

----------

dem traue ich nie, der einmal treue brach.
william shakespeare


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich
#18Ungelesener BeitragVerfasst: Di 28. Aug 2012, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Jassir Arafat (Foto: dapd)

Zitat:
Gerüchte um Vergiftung des Palästinenser-Führers
Frankreich ermittelt wegen Mordverdachts im Fall Arafat

Die französische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen zum Tod des ehemaligen Palästinenser-Führers Arafat eingeleitet. Arafats Witwe Suha hatte im Juli Anzeige gegen unbekannt erstattet. Sie vermutet, dass ihr Mann mit Polonium vergiftet wurde. Der Leichnam soll obduziert werden.


Zitat:
Acht Jahre nach dem Tod von Palästinenserpräsident Jassir Arafat hat die französische Justiz Ermittlungen wegen Mordverdachts eingeleitet. Ein oder mehrere Untersuchungsrichter werden nun in dem Fall ermitteln. Die Staatsanwaltschaft von Nanterre bei Paris reagierte damit auf eine Ende Juli eingereichte Anzeige von Arafats Witwe Suha gegen Unbekannt. Suha Arafat vermutet, dass ihr Mann mit Polonium vergiftet wurde.

Quelle: Tagesschau.de

_________________
Die Wahlversprechen von gestern sind die Lügen von heute.
© by CC


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich
#19Ungelesener BeitragVerfasst: So 30. Sep 2012, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Zitat:
Enttäuschung über Präsident Hollande
Tausende protestieren in Paris gegen Sparpolitik

Bei einer Großdemonstration in der französischen Hauptstadt Paris haben Anhänger der Linksfront und anderer Organisationen gegen die Sparpolitik der Regierung unter François Hollande protestiert. Nach Angaben der Veranstalter beteiligten sich mehr als 50.000 Menschen an dem Protestmarsch zum Place d'Italie.

Sie forderten unter anderem eine Volksabstimmung über den europäischen Fiskalpakt für mehr Haushaltsdisziplin, der in den nächsten Wochen auch vom französischen Parlament ratifiziert werden soll. Die dort verankerte Schuldenbremse wird nach Auffassung der Kritiker den Handlungsspielraum der sozialistischen Regierung stark einengen und zu einer langanhaltenden Rezession führen.

Quelle: ARD Tagesschau

_________________
Die Wahlversprechen von gestern sind die Lügen von heute.
© by CC


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frankreich
#20Ungelesener BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2013, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Drei kurdische Frauen mit gezielten Schüssen in Paris getötet
...

In Frankreich wurden drei Mitarbeiterinnen des Kurdischen Informationsbüros Opfer eines Mordanschlags. Die Frauen wurden offenbar mit gezielten Kopfschüssen regelrecht hingerichtet. Die kurdische Gemeinschaft in Frankreich ist empört.
In Paris sind drei kurdische Aktivistinnen mit Kopfschüssen offenbar regelrecht hingerichtet worden. Die Leichen der Frauen wurden in der Nacht zum Donnerstag in den Räumen des Kurdischen Informationsbüros mitten in der französischen Hauptstadt gefunden, wie die Polizei mitteilte. Hunderte Kurden versammelten sich nach der Nachricht über die Morde zu Protesten vor dem Gebäude.
...Weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/ausland/pkk ... 95250.html

_________________
Die Wahlversprechen von gestern sind die Lügen von heute.
© by CC


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker