Aktuelle Zeit: Mo 5. Dez 2016, 21:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5438

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#111Ungelesener BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2013, 15:09 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 22376
Barvermögen: 9.536,00 Realis

Bank: 1.674.057,50 Realis
Danke gegeben: 187
Danke bekommen: 2354x in 1907 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1070
Zitat:
Wütende Griechen protestieren erneut mit Generalstreik

Mit landesweiten Streiks protestieren Tausende Griechen erneut gegen den Sparkurs der Regierung. Sie laufen Sturm gegen Kürzungen und Kündigungen. Die Polizei fürchtet, dass die Wut in Gewalt münden könnte. Auf Kreta wählten die Demonstranten diesmal einen ganz anderen Weg.........
"Republik Lasithistan" ausgerufen

Am Nachmittag aber gehört die Straße den Demonstranten. Nicht nur in Athen und in Thessaloniki versammeln sich die Streikenden, sondern auch auf der Insel Kreta. Dort erklärte sich der Osten der Insel heute symbolisch für unabhängig und rief die "Republik Lasithistan" aus; die Provinz dort heißt Lasithi.

An der Provinzgrenze halten die Demonstranten Autofahrer an und verteilen Pässe der "Republik Lasithistan". Einer von ihnen erklärt: "Lasithi kämpft heute gegen die Sparpolitik. Wir wollen aus diesem Sumpf herauskommen. Wir wollen wieder werden, was wir waren. Wir wollen wieder das stolze Lasithi werden." ......


Quelle Tagesschau

_________________
Schwarze Klamotten trage ich nur, bis die etwas noch dunkleres erfunden haben. Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#112Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2013, 01:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2011
Beiträge: 505
Barvermögen: 2.832,00 Realis

Wohnort: Kreta
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Sarkastika hat geschrieben:
Zitat:
Wütende Griechen protestieren erneut mit Generalstreik

Mit landesweiten Streiks protestieren Tausende Griechen erneut gegen den Sparkurs der Regierung. Sie laufen Sturm gegen Kürzungen und Kündigungen. Die Polizei fürchtet, dass die Wut in Gewalt münden könnte. Auf Kreta wählten die Demonstranten diesmal einen ganz anderen Weg.........
"Republik Lasithistan" ausgerufen

Am Nachmittag aber gehört die Straße den Demonstranten. Nicht nur in Athen und in Thessaloniki versammeln sich die Streikenden, sondern auch auf der Insel Kreta. Dort erklärte sich der Osten der Insel heute symbolisch für unabhängig und rief die "Republik Lasithistan" aus; die Provinz dort heißt Lasithi.

An der Provinzgrenze halten die Demonstranten Autofahrer an und verteilen Pässe der "Republik Lasithistan". Einer von ihnen erklärt: "Lasithi kämpft heute gegen die Sparpolitik. Wir wollen aus diesem Sumpf herauskommen. Wir wollen wieder werden, was wir waren. Wir wollen wieder das stolze Lasithi werden." ......


Quelle Tagesschau




Oh ha! Jetzt geht es schon hier auf Kreta rund... Gott sei Dank noch in einer anderen Gegend aber wer weiss wie lang noch....
Von den letzten Generalstreiks haben wir nicht viel mitgekriegt aber was wenn sich das mal aendert? Obwohl verstehen kann ich die ja irgendwie , dass sie streiken wenn man sie halb tot spart? Die Normal- bis Niedrigverdiener sind doch die ganz armen Wesen wenn da immer weiter gekuerzt wird....

_________________
'n schöne Gruß an de' linke Fuß! außerdem: ich haach der uff dein Backe, da fliet der anner fort! zwei echt gute Sprüche aus der Alt-Heimat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#113Ungelesener BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2013, 20:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Donnerstag, 09. Mai 2013
Griechenlands verlorene GenerationZwei Drittel der Jugendlichen sind arbeitslos

Die Zahlen sind alles andere als ermutigend: In Griechenland haben fast zwei Drittel der Jugendlichen unter 24 Jahren keine Arbeit. Auch in Portugal steigt die Arbeitslosigkeit auf einen Rekordstand. Die Internationale Arbeitsorganisation ist alarmiert.


Zitat:
Nur etwa jeder dritte Jugendliche in Griechenland hat eine Arbeit. Wie das Statistische Amt (Elstat) mitteilte, stieg die Jugendarbeitslosigkeit im Februar auf 64,2 Prozent. Zu den dramatischen Zahlen in Griechenland sagte Finanzminister Ioannis Stournaras, die Talfahrt der Wirtschaft werde 2014 ein Ende haben. Damit werde auch die Arbeitslosigkeit zurückgehen.


Quelle: n-tv

_________________
Die Wahlversprechen von gestern sind die Lügen von heute.
© by CC


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#114Ungelesener BeitragVerfasst: Do 16. Mai 2013, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2010
Beiträge: 1011
Barvermögen: 4.143,00 Realis

Wohnort: Kreta
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 162x in 152 Posts
Geschlecht: weiblich
CoolCheffe hat geschrieben:
Zitat:
Donnerstag, 09. Mai 2013
Griechenlands verlorene GenerationZwei Drittel der Jugendlichen sind arbeitslos

Die Zahlen sind alles andere als ermutigend: In Griechenland haben fast zwei Drittel der Jugendlichen unter 24 Jahren keine Arbeit. Auch in Portugal steigt die Arbeitslosigkeit auf einen Rekordstand. Die Internationale Arbeitsorganisation ist alarmiert.


Zitat:
Nur etwa jeder dritte Jugendliche in Griechenland hat eine Arbeit. Wie das Statistische Amt (Elstat) mitteilte, stieg die Jugendarbeitslosigkeit im Februar auf 64,2 Prozent. Zu den dramatischen Zahlen in Griechenland sagte Finanzminister Ioannis Stournaras, die Talfahrt der Wirtschaft werde 2014 ein Ende haben. Damit werde auch die Arbeitslosigkeit zurückgehen.


Quelle: n-tv



na da bin ich ja mal gespannt.

_________________
Und die Moral von der Geschicht-halbe Eier rollen nicht! außerdem immer dran denken: Wer sich in die Bar begibt kippt darin um!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#115Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2013, 13:44 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 03.2010
Beiträge: 22376
Barvermögen: 9.536,00 Realis

Bank: 1.674.057,50 Realis
Danke gegeben: 187
Danke bekommen: 2354x in 1907 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1070
Zitat:
RechtsextremismusGriechenland will Rassismus stärker bekämpfen

Rassistische Übergriffe und Äußerungen sollen in Griechenland härter bestraft werden: Ein Gesetz ist in Arbeit, Medien berichten von Strafen von bis zu sechs Jahren Haft.....


Quelle Zeit Online

Ob das was gibt... eigentlich sollte jedes Land innerhalb der EU das bis spätestens 2010 umsetzen. Wer Neonazis im Parlament hat, hats da wohl schwer.... 8-)

Zitat:
Der Lorbeer rund um ein hakenkreuzähnliches Emblem ist das Wahrzeichen der Neonazi-Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte). Sie ist mit 18 Abgeordneten im 300-köpfigen griechischen Parlament vertreten, und wenn nun Wahlen wären, würde sie drittstärkste Partei.


Quelle Süddeutsche

_________________
Schwarze Klamotten trage ich nur, bis die etwas noch dunkleres erfunden haben. Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#116Ungelesener BeitragVerfasst: Di 2. Jul 2013, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Griechenland spekuliert auf neue HilfenNoch ein Schuldenschnitt? Vergessen Sie’s, Herr Hatzidakis!

Griechenlands Wirtschaftsminister rühmt sich mit Reform-Fortschritten. Warum will er dann einen neuen Schuldenschnitt – ohne, dass Athen offenbar nur eine Bedingung für die nächste Hilfstranche erfüllt? Die Euroretter dürfen das nicht mit neuem Steuergeld belohnen.


Quelle: FOCUS

_________________
Die Wahlversprechen von gestern sind die Lügen von heute.
© by CC


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#117Ungelesener BeitragVerfasst: So 7. Jul 2013, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Schuldenkrise Griechenland wartet auf die nächsten 8 Milliarden

07.07.2013 · Bis zur letzten Minute verhandeln die internationalen Geldgeber der Troika und die Regierung in Athen über die Bedingungen für die Auszahlung der nächsten Hilfskredite für Griechenland. Am Montag soll die Troika ihren Bericht den Euro-Finanzministern vorlegen.

Quelle: faz.net

_________________
Die Wahlversprechen von gestern sind die Lügen von heute.
© by CC


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#118Ungelesener BeitragVerfasst: Di 20. Aug 2013, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild

Zitat:
Schuldenkrise: Schäuble hält neues Griechenland-Programm für nötig

Griechenland braucht laut Finanzminister Schäuble nach 2014 ein weiteres Hilfsprogramm.


.............. Schäuble stellte seine Ankündigung als selbstverständlich dar. "Das ist der Öffentlichkeit auch immer gesagt worden." Tatsächlich hatte der Minister in der Vergangenheit ein drittes Hilfspaket zwar für möglich, aber keineswegs für unumgänglich erklärt.

Im Februar 2012 etwa sagte Schäuble, man könne "nicht mit Sicherheit ausschließen", dass Griechenland nach Auslaufen des derzeitigen Programms weitere Hilfe benötige. Vor der Verabschiedung des zweiten Hilfspakets schrieb Schäuble den Abgeordneten, dies sei "möglicherweise auch nicht das letzte Mal, dass sich der Deutsche Bundestag mit Finanzhilfen für Griechenland befassen muss".

Die schwarz-gelbe Koalition schien bislang bemüht, weitere Hilfen für Griechenland vor der Bundestagswahl im September nicht zum Thema zu machen. Die Bundesbank rechnet nach SPIEGEL-Informationen jedoch damit, dass es bereits kurz nach der Wahl ein neues Rettungsprogramm für Griechenland geben wird. In einem internen Dokument der Zentralbank heißt es, die Europäer müssten spätestens Anfang 2014 "wohl in jedem Fall ein neues Kreditprogramm mit Griechenland beschließen".


Quelle: spiegel.de

_________________
Die Wahlversprechen von gestern sind die Lügen von heute.
© by CC


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#119Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2013, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2013
Beiträge: 47
Barvermögen: 511,00 Realis

Bank: 741,00 Realis
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
Wieviel Geld wollen die denn noch dort rein pumpen..ist Griechenland auf diese Weise oder überhaupt noch zu retten?

_________________
Wer bei dir von anderen spricht, schont auch dich beim nächsten nicht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Griechenland
#120Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2013, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Schäubles Griechenland-„Beichte“Warum die Empörung der Opposition Heuchelei ist.


Finanzminister Schäuble spricht von einem dritten Rettungsprogramm für Athen – und alle stürzen sich auf ihn. Dabei hat er nur gesagt, was ohnehin klar war. Nur konkreter. Dafür müsste man ihm doch dankbar sein. Vor allem die Opposition.
Irgendwann musste sie ja kommen. Die große Beichte. Früher oder später werde die Regierung mit der Wahrheit herausrücken müssen, wie es mit Griechenland weitergeht, hatten Oppositionspolitiker und auch viele frustrierte Bürger lange geahnt.

Finanzminister Schäuble hat diese „Beichte“ nun geliefert – und zwar zur Freude der SPD noch so rechtzeitig, dass sie das Thema für den Bundestagswahlkampf ausschlachten kann. „Es wird in Griechenland noch einmal ein Programm geben müssen“, sagte Schäuble Berichten zufolge nach einem Wahlkampfauftritt.

Linke spricht von „Offenbarungseid“
Und jetzt: die erwartete genüssliche Empörung allenthalben. Über die vermeintlichen Lügen der Regierung. „Frau Merkel muss den Deutschen endlich reinen Wein einschenken – und zwar vor der Wahl“, polterte der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel. Schäuble habe ausgesprochen, „was die Kanzlerin der Bevölkerung verheimlichen will“. Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier will eine Sondersitzung des Haushaltsausschusses. Die Linke forderte eine Regierungserklärung – und sprach von einem „Offenbarungseid“ Schäubles.


Quelle: focus.de

_________________
Die Wahlversprechen von gestern sind die Lügen von heute.
© by CC


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

Griechenland Nachbarn

provokante werbung griechenland krise kuriose griechische sonderregelungen mindesturlaub in Griechenland dennis j snower wir sparen das land kaputt barvermögen griechenland

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker