Aktuelle Zeit: So 11. Dez 2016, 05:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5442

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#21Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 11:57 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Das ist jedenfalls völlig unrealistisch und damit rein populistisch:

Zitat:
„Es geht auch darum, dass man in Ländern wie Griechenland, Spanien, Portugal nicht früher in Rente gehen kann als in Deutschland, sondern dass alle sich auch ein wenig gleich anstrengen – das ist wichtig [...]


Hier haben sie das Renteneintrittsalter von 65 auf 67 Jahre erhöht und in Griechenland haben die Straßen gebrannt, weil das Renteneintrittsalter von 55 auf 57 Jahre erhöht wurde. Das sind die Fakten. Wir haben bereits eine de facto - Transferunion, die Normalverdiener in Deutschland bezahlen Eintrittsgeld für die deutschen Konzerne überall in Europa und anderswo auf der Welt. Das ist eine interne deutsche Umverteilung von unten nach oben mit Umweg über das Ausland.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#22Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 12:42 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Im Presseclub gestern hieß es, die Griechen wollten noch vor Deutschland bei einem Renteneintrittsalter von 67 sein. Außerdem hätten die weniger Urlaub... :roll:

Gibt es irgendwo eine glaubwürdige Studie, in der man mal ein paar Zahlen aus den einzelnen EU-Ländern vergleichen kann?

  • Durchschnittsdauer Schulbesuch
  • Durchschnittsdauer Studium
  • Durchschnittskosten Studium
  • Durchschnittsalter beim Eintritt in den Beruf
  • Durchschnittsalter beim Eintritt in die Rente
  • Durchschnitt bezahlter Urlaubstage (inkl. und exkl. Sonderurlaube)
  • Durchschnitt bezahlter Krankentage
  • Duchschnittswochenarbeitszeit (schönes Wort für Galgenmännchen!)
  • Durchschnittslebensarbeitzeit in Jahren / Tagen / Stunden
  • durchschnittliche Produktivität pro geleisteter Arbeitseinheit
  • Durchschnittsnettolohn - nackte Zahl und "bereinigt" unter Berücksichtigung des Preisniveaus
  • Durchschnittsrente

Vielleicht gäbe es ja noch ein paar sinnvolle Vergleichszahlen mehr. Ohne solche Informationen sind Vergleiche der einzelnen Länder in bezug darauf, wie sehr sich die jeweiligen Bürger "anstrengen", eher populistisch. (Selbst mit solchen Zahlen kann ein geübter Populist das Ergebnis wahrscheinlich so interpretieren, wie es ihm paßt, aber der Bürger hätte doch auch selbst die Chance, sich ein Bild zu machen.

So ist man völlig abhängig davon, welche Informationen die Politik oder die Medien preisgeben. (Nicht nur, aber vor allem die BILD ist ja groß darin, nur die Teil-Informationen zu veröffentlichen, die Ihr Weltbild stützt. Antwortet man da auf die Frage: "Sind sie für einen Ausstieg Deutschlands aus der EU?!" erst mal überrumpelt mit der lückenfüllenden Floskel "Ja gut,...", dann braucht man gar nicht weterzureden, ist schon in der Rubrik "Zustimmung" gelandet, und aus die Maus.)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#23Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Angua hat geschrieben:
Im Presseclub gestern hieß es, die Griechen wollten noch vor Deutschland bei einem Renteneintrittsalter von 67 sein. Außerdem hätten die weniger Urlaub... :roll:

Gibt es irgendwo eine glaubwürdige Studie, in der man mal ein paar Zahlen aus den einzelnen EU-Ländern vergleichen kann?


Vielleicht gäbe es ja noch ein paar sinnvolle Vergleichszahlen mehr. Ohne solche Informationen sind Vergleiche der einzelnen Länder in bezug darauf, wie sehr sich die jeweiligen Bürger "anstrengen", eher populistisch. (Selbst mit solchen Zahlen kann ein geübter Populist das Ergebnis wahrscheinlich so interpretieren, wie es ihm paßt, aber der Bürger hätte doch auch selbst die Chance, sich ein Bild zu machen.



Zitat:
Merkels Worte klingen nach einer Mischung aus aufgewärmten Ressentiments aus der BILD-Zeitung und Franz Münteferings unseligem Ausspruch „Nur wer arbeitet, soll auch essen“. Auch wenn Merkels Worte beim Stammtisch zweifelsohne gut ankommen werden, entbehren solche Sprüche jeglicher sachlichen Grundlage.

Laut OECD beträgt die durchschnittliche Jahresarbeitszeit deutscher Arbeitnehmer 1.390 Stunden.
Ohne Urlaub entspricht dies rund 5,5 Arbeitsstunden pro Tag, bei 30 Tagen Jahresurlaub wären dies 6,26 Arbeitsstunden.

Dieser Wert steht natürlich in Konflikt mit der „gefühlten Arbeitszeit“, lässt sich aber dadurch erklären, dass viele Deutsche nicht in Vollzeit, sondern in Teilzeit oder in Minijobs tätig sind, bei denen die Wochenarbeitszeit deutlich geringer ist.

Es gibt kein südeuropäisches Land, in dem die Arbeitnehmer eine geringere Jahresarbeitszeit haben als die Deutschen.

In Spanien beträgt die durchschnittliche Jahresarbeitszeit pro Arbeitnehmer 1.654 Stunden, in Portugal 1.710 Stunden, in Italien 1.773 Stunden und Griechenland ist mit 2.119 Stunden sogar unangefochtener Spitzenreiter in dieser Liste.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#24Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Ähnlich verhält es sich beim Jahresurlaub und den Feiertagen, auf die Merkel in ihrer billigen Polemik verweist.

Nach Angaben des arbeitgebernahen Institut der deutschen Wirtschaft beträgt der gesetzliche Mindesturlaub in Griechenland 23 Tage – hinzu kommen 10 Feiertage.

In Spanien beträgt der gesetzliche Mindesturlaub 22 Tage – hinzu kommen 14 Feiertage.

In Italien beträgt der gesetzliche Mindesturlaub 28 Tage – hinzu kommen 11 Feiertage.

Wenn man also nur den Mindesturlaub und nicht den tatsächlichen Urlaub als Vergleich heranzieht, liegt Deutschland (24 + 10,5) beim Jahresurlaub hinter Spanien und Italien, aber vor Griechenland.

Deutsche Vollzeitbeschäftigte haben dank der Tarifverträge jedoch einen durchschnittlichen Jahresurlaub von 29,1 Tagen – addiert man die 10,5 Feiertage hinzu, kommt man zum Ergebnis, dass das exakte Gegenteil von Merkels Stammtischsprüchen zutrifft.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#25Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Auch beim Renteneintrittsalter unterscheidet sich Deutschland nur marginal von den südeuropäischen Ländern.

Nach Angaben von Eurostat beträgt das effektive Renteneintrittsalter in Deutschland 62,6 Jahre.

In Spanien und Griechenland liegt dieser Wert mit 62,0 bzw. 62,3 Jahren nur leicht unter dem deutschen Wert, in Italien liegt er mit 62,8 Jahren leicht über dem deutschen Wert.

Wenn Merkel also das Renteneintrittsalter ins Spiel bringt, so meint sie damit eigentlich, dass – wie bei uns mit der Rente mit 67 – auch andere Länder nach deutschem Vorbild die Renten de facto durch ein höheres gesetzliches Eintrittsalter, das weit über dem effektiven Renteneintrittsalter liegt kürzen sollten.

Die deutschen Stammtische sollten sich daher nicht über die vermeintlich zu früh in Rente gehenden Südeuropäer aufregen, sondern eher umgekehrt über ihre eigene Regierung, die ihren Bürgern die Renten über die Hintertür kürzt.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#26Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Statt kürzere Arbeitszeiten und ein Rentenalter, bei dem man noch in der Lage ist, seinen „Ruhestand“ zu genießen, als soziale Errungenschaften zu verteidigen, propagiert die Kanzlerin einen europäischen Wettbewerb um den Sozialabbau und das auch noch mit diskriminierenden Unwahrheiten.

Das ist nicht nur chauvinistisch und schürt üble Ressentiments innerhalb der vielbeschworenen europäischen „Gemeinschaft“, sondern im höchsten Maße unseriös.

Wir erleben einen Rückfall ins Ende des 19. Jahrhunderts mit der deutschen Großmannssucht unter Willem zwo: „Pardon wird nicht gegeben!“
Man braucht sich nicht zu wundern, wenn die Deutschen in Europa zunehmend Sympathie verlieren, ja sogar zunehmend Ablehnung und sogar Hass auf sich ziehen.

Und das in einem Land, das wie kein anderes ökonomisch von seinen europäischen Nachbarn abhängig ist.


Alles nachzulesen auf den    NachDenkSeiten


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#27Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 16:11 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Danke, Cheffe! :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#28Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Krise in Griechenland
Regierung will Häfen und Flughäfen verkaufen

In Griechenland wird das Geld knapp, IWF und EU fordern ein neues Sparpaket. Bei einer Krisensitzung des griechischen Kabinetts wurden nun erste Details beschlossen: Mehrere Milliarden Euro sollen noch 2011 durch Privatisierungen erlöst werden, dazu kommen weitere Einsparungen.



Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#29Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Die griechischen Verkaufspläne im Überblick
Zum Verkauf stehen die zwei größten Häfen des Landes, Thessaloniki und Piräus.

Zudem sollen Restteile der griechischen Telefongesellschaft OTE, die Postbank, das staatliche Glücksspielunternehmen (OPAP), die Gaswerke (DEPA), die griechische Waffenindustrie, der Flughafen Athens (50 Prozent) und der alte geschlossene Flughafen von Athen Hellinikon sowie kleine Erdgasvorkomnisse im Meer vor der Hafenstadt Kavala privatisiert werden. Frequenzen für mobile Telefonie sollen vergeben werden.

Zudem sollen auch die Mautrechte der griechischen Autobahnen verkauft werden. Später stehen die Bahn, Teile der Elektrizitätsgesellschaft (DEI), eine Aluminiumfabrik, ein Kasino nahe Athen und eine Lastwagenfabrik auf der Verkaufsliste, außerdem weitere kleinere Flughäfen und Häfen.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arme Nachbarn ?
#30Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 20:30 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Die Bahn zu privatisieren war zumindest bei uns keine sonderlich gute Idee...


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 141 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

Griechenland Nachbarn

provokante werbung griechenland krise kuriose griechische sonderregelungen mindesturlaub in Griechenland dennis j snower wir sparen das land kaputt barvermögen griechenland

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker