Aktuelle Zeit: Mo 5. Dez 2016, 19:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2922

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#31Ungelesener BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2011, 21:17 
Benutzeravatar

Highscores: 3
CoolCheffe hat geschrieben:
Zitat:
Die norwegische Polizei hat die Zahl der Opfer der Anschläge nach unten korrigiert. Insgesamt starben 76 Menschen. Acht wurden bei der Bombenexplosion in der Osloer Innenstadt, 68 Menschen auf der Insel Utöya getötet. Zuvor ging die Polizei von 93 Toten aus.


"Sarkasmus on* na wenns nur 68 waren bin ich ja wieder ungemein beruhigt, ist ja eine lappalie im vergleich zu 93 Toten *sarkasmus off"


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#32Ungelesener BeitragVerfasst: Di 26. Jul 2011, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
CoolCheffe hat geschrieben:
Zitat:
Nach tödlichen Attacken in Norwegen
Justiz erwägt schärfere Anklage

Die norwegischen Ermittler erwägen übereinstimmenden Medienberichten zufolge, den geständigen Attentäters wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit zu verfolgen.

Die Zeitung "Aftenposten" berichtete, dass Staatsanwalt Christian Hatlo die Anwendung des Paragrafen 102 im Strafgesetzbuch prüft. Unter der Überschrift "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" werden dort auch "umfassende und systematische Angriffe auf eine Zivilbevölkerung" durch Täter genannt, die eine Gruppe auf einer politischen Grundlage angreifen. Die entsprechende Verfügung war erst 2008 ins Strafgesetzbuch aufgenommen worden.

Quelle



Zitat:
"Verbrechen gegen die Menschlichkeit"
"Verbrechen gegen die Menschlichkeit" werden als Handlungen gegen die Zivilbevölkerung im Rahmen eines ausgedehnten oder systematischen Angriffs definiert. Sie umfassen etwa vorsätzliche Tötung, Ausrottung, Versklavung, Vertreibung, Freiheitsentzug, Folter, Vergewaltigung, sexuelle Sklaverei und die Verfolgung aus politischen, rassischen, nationalen, ethnischen, kulturellen oder religiösen Gründen.

Das Völkerrecht setzt zur Strafverfolgung allerdings eine Staatsbeteiligung voraus. Im norwegischen Recht fehlt dieser Bezug auf staatliches Handeln jedoch. Von daher könnte der norwegische Paragraf 102 jetzt angewendet werden, argumentieren norwegische Strafrechtler. Es sei jedoch eine Frage der Auslegung.

Ein Strafverteidiger könnte dagegen halten, dass der Paragraf eben internationales Recht umsetze, in dem ausdrücklich von einer staatlichen Beteiligung ausgegangen werde. Und das sei in diesem Fall nicht gegeben.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#33Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 27. Jul 2011, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 128
Barvermögen: 0,00 Realis

Bank: 1.029,00 Realis
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Wieviel Tote es auch immer waren eine genaue Anzahl werden sie uns nicht geben, aber ich könnte wetten das nun wieder einmal Gutachten über Gutachten erstellt wird, wo dem armen Täter die Unzurechnungsfähigkeit bescheinigt wird.
Ach gäb es doch noch ein Kellerverlies wo er sich mit Ratten Wasser und Brot teilen dürfte, aber ich geh davon aus das men ihm ein warmes Plätzchen aussuchen wird. Traurig, traurig traurig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#34Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 27. Jul 2011, 18:09 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Nobody hat geschrieben:
Luzia hat geschrieben:
Wieviel Tote es auch immer waren eine genaue Anzahl werden sie uns nicht geben, aber ich könnte wetten das nun wieder einmal Gutachten über Gutachten erstellt wird, wo dem armen Täter die Unzurechnungsfähigkeit bescheinigt wird.
Ach gäb es doch noch ein Kellerverlies wo er sich mit Ratten Wasser und Brot teilen dürfte, aber ich geh davon aus das men ihm ein warmes Plätzchen aussuchen wird. Traurig, traurig traurig

Der Täter ist nicht ein armer Täter, wurde aber wahrscheinlich nur missverständlich so ausgedrückt. Er hat beide Taten eiskalt geplant, ein Bombenanschlag zur Vorbereitung seines kontrollierten Hinrichtungsmarsches.
Und jetzt verlangt er zur Kooperation seinen PC und Zugang zum I-Net, wahrscheinlich damit er aus des allgemeinen medialen Echos Genugtuung zur Befriedigung seinen Narzissmus erzielen kann.


Woher hast du diese Information ? Der würde von mir noch nicht mal eine Zeitung zu Gesicht bekommen, Fernsehen und Internet detto und das ist übrigens einer der wenigen Täter wo ich soweit gehen würde! Wenn er denn unbedingt lesen will, kann man ihm ja ein paar Klassiker der Weltliteratur geben oder wenn ihm die zu anspruchsvoll sind ein paar Dreigroschenromane, damit ihm nicht langweilig wird!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#35Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 27. Jul 2011, 19:09 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Nobody hat geschrieben:
Die Ratte hat Forderungen für seine Kooperation gestellt, Zugang zu PC und Wikipedia waren welche davon. Die Polizei hat dazu nur gesagt , das einige Forderungen unannehmbar sind. hab ich heute Morgen in der Tagesschau gesehen.
Wahrscheinlich wurden seine Forderungen verworfen.


Entschuldige wenn ich so blöd frag ich hab heute noch gar keine Nachrichten gehört, gesehen, gelesen .... aber welche Kooperation ? Mit wem will er kooperieren zu welchem Zweck ?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#36Ungelesener BeitragVerfasst: Do 28. Jul 2011, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Zitat:
Oslo, 28. Juli (dpa/afp) - Behring Breivik hat bereits gestanden, am vergangenen Freitag im Osloer Regierungsviertel eine Bombe gezündet zu haben, die acht Menschen tötete. Anschließend tötete er auf der Insel Utöya weiter 68 Menschen. Nach Einschätzung von Sprengstoffexperten hat ein glücklicher Zufall verhindert, dass bei der Explosion in Oslo mehr Menschen ums Leben gekommen sind.

Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#37Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2011, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
ine Woche nach Anschlägen von Norwegen
Erste Opfer beigesetzt

Bano Rashid wurde 18 Jahre alt. Als erstes der Opfer der Anschläge von Norwegen wurde sie heute beigesetzt. Ein Imam und eine Pastorin hielten auf Wunsch der Eltern gemeinsam die Trauerfeier. Auch ein 19-Jähriger wurde beerdigt. Die Polizei korrigierte unterdessen die Opferzahl auf 77 nach oben.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#38Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 30. Jul 2011, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
sloer Attentäter plante auch Bombe am Schloss

Oslo (dpa) - Der rechtsradikale Attentäter Anders Behring Breivik hat vor einer Woche auch Bombenanschläge am Osloer Schloss und dem Hauptquartier der norwegischen Sozialdemokraten geplant. Das berichtete die Zeitung "VG" in Oslo unter Berufung auf Polizeikreise.

Bild
Attentäter Breivik Anders Behring Breivik wird nach seiner Anhörung von Polizisten abtransportiert. © dpa

Weiter hieß es, der Massenmörder sei an der Ausführung durch "logistische Probleme" gehindert worden. Breivik hatte am Freitag letzter Woche 77 Menschen durch eine Bombe im Osloer Regierungsviertel und ein Massaker an jungen Sozialdemokraten auf der Insel Utøya getötet.

weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/pano ... #.A1000145


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#39Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 30. Jul 2011, 14:09 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Eine BND - Expertise und Berufspolitiker - Aktionismus, zwei Welten begegnen sich:

Zitat:
(...)„Die Verfassungsschutzbehörden haben die Neonazi-Szene in Deutschland sehr genau im Blick“, sagte Uhrlau. Sofern die Schwelle zum Rechtsterrorismus erreicht würde - wofür gegenwärtig nichts spreche- „könnte dieser Gefahrenbereich auch im Gemeinsamen Terrorismus-Abwehrzentrum der Sicherheitsbehörden in Berlin bearbeitet werden“.

Die Innenminister der Union wollen dennoch den Druck auf die rechtsextreme Szene in Deutschland erhöhen. Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) forderte in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, der NPD den staatlichen Geldhahn zuzudrehen. In der Innenministerkonferenz werde derzeit nachdrücklich an dem Thema gearbeitet, sagte der CDU-Politiker. „Das würde die Partei finanziell hart treffen und ihre Handlungsfähigkeit stark einschränken“, sagte er. Die rechtsextreme Szene in Deutschland insgesamt würde damit erheblich geschwächt.

Anders als ein NPD-Verbot, für das sehr hohe juristische Hürden bestünden, sei ein Ausschluss der NPD von der Parteienfinanzierung verfassungsrechtlich machbar, betonte Schünemann.(...)


Quelle: handelblatt.com

Das ist mal wieder eine typische verfassungsrechtliche Betrachtung Marke CDU - Parteibuchkarrierist. Was das BVerfG noch nicht ausdrücklich in die Tonne getreten hat, weil noch kein Anlass dazu bestand, ist natüüüüürlich verfassungsrechtlich absolut machbar - jedenfalls bis zur nächsten Klatsche in Karlsruhe.

Ich vermute allerdings, dass sie für diese Idee der Umgehung eines schwierigen Verbotsverfahrens durch Schlechterstellung einer einzelnen (noch) legalen Partei bei der Parteienfinanzierung keine Mehrheit zusammenbekommen werden, weil sich die FDP dem Risiko eines BVerfG - Urteils mit allzu scharfer Begründung kaum aussetzen wird.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Norwegen
#40Ungelesener BeitragVerfasst: So 31. Jul 2011, 23:44 
Benutzeravatar

Highscores: 3
ich persönlich kenne kein Forum welches nicht mindestens latent wenn nicht ganz explizit islamfeindlich ist, bis auf dieses hier und noch eins was aber sehr privat ist! In welche Religion ich zufällig reingeboren werde kann ich mir nicht aussuchen, aber ob ich zu einem Rechtsradikalen Arschloch werde kann ich sehr wohl selbst entscheiden! Und es entscheiden sich für mein Dafürhalten viel zu viele dafür weil sie schlicht und ergreifend nicht denkfähig sind!


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

Jungssozialistenchef Pedersen

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker