Aktuelle Zeit: Mo 5. Dez 2016, 19:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2008

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#11Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2012, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Zitat:
Nach fragwürdigem Devisengeschäft
Schweizer Notenbank-Chef tritt zurück

Der Präsident der Schweizer Nationalbank, Philipp Hildebrand, hat seinen Rücktritt mit sofortiger Wirkung erklärt. Hildebrand steht seit Wochen wegen des Verdachts des Insiderhandels bei Devisengeschäften in der Kritik.

Demnach kaufte seine aus den USA stammende Ehefrau Kashya im August rund 400.000 Dollar - einige Wochen später legte die Notenbank als Maßnahme gegen die anhaltende Aufwertung des Schweizer Franken einen Mindestwechselkurs zum Euro fest, woraufhin nicht nur der Euro, sondern auch der Dollar gegenüber dem Franken stark anstieg. Hildebrands Frau verkaufte ihr Dollar-Depot und machte einen Gewinn in Höhe von mehreren zehntausend Franken. Der Nationalbankpräsident erfuhr nach eigenen Angaben erst einen Tag später von dem Geschäft seiner Frau.


Quelle: Die ganze Meldung ist hier lesen.


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#12Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2012, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Zitat:
Schweizer stimmen über sechs Wochen Mindesturlaub ab
"Ein Völkchen, das sich selbst nicht mehr Ferien gönnt"

Vier Wochen Mindesturlaub hat der Schweizer laut Gesetz. Eine Initiative will erreichen, dass es künftig sechs sind. Doch laut Umfragen könnte sie bei der Volksabstimmung morgen scheitern - und zwar an Hausfrauen und Rentnern. Denn die halten mehr Urlaub mehrheitlich für nicht nötig.

Von Hans-Jürgen Maurus, ARD-Hörfunkkorrespondent Zürich

Am Sonntag darf das Schweizer Volk wieder abstimmen. Unter anderem über die "Ferieninitiative". Sechs Wochen Ferien für alle, das fordern die Gewerkschaften. Ihre Begründung: Die Arbeitnehmer leiden unter Stress, werden immer häufiger krank und das Gesundheitswesen werde mit zehn Milliarden Franken jährlich belastet, so Gewerkschaftsfunktionär Martin Flügel. "Die sechs Wochen Ferien, das ist ein wichtiger Schritt für eine gesündere Arbeitswelt", so Flügel. Die Belastungen hätten in den vergangenen 20 Jahren massiv zugenommen.


Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#13Ungelesener BeitragVerfasst: So 11. Mär 2012, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Ergebnis der Volksabstimmung
Schweizer lehnen mehr Urlaub ab

Die Schweizer haben sich bei einer Volksabstimmung mit deutlicher Mehrheit gegen eine Verlängerung des gesetzlichen Mindesturlaubs von vier auf sechs Wochen entschieden. 67 Prozent der Teilnehmer stimmten laut Hochrechnung des öffentlich-rechtlichen Schweizer Fernsehens (SF) gegen diese Initiative des Gewerkschaftsdachverbandes Travail.Suisse. Nur 33 Prozent votierten demnach für mehr Urlaub.
Erleichterte Arbeitgeber

Der Schweizerische Arbeitgeberverband (SAV) reagierte erfreut auf das deutliche Nein zur sogenannten Ferieninitiative. Die Stimmbürger hätten erkannt, dass "etwas, das anfangs angenehm tönt, bei näherem Nachdenken doch verschiedene Nachteile bringt", sagte SAV-Präsident Thomas Daum.


Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#14Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 18:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Zitat:
Tödliches Ende einer Schüler-Skireise

Entsetzen nach dem Busunfall in der Schweiz

Die Nachricht von dem schweren Busunglück im Kanton Wallis hat die Menschen in der Schweiz und in Belgien schockiert. 28 Menschen kamen ums Leben, als der belgische Reisebus am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr in einem Autobahntunnel der A9 bei Siders aus noch ungeklärten Gründen gegen die Tunnelwand gefahren und dann frontal in eine Nothaltestelle geprallt war.

Unter den Toten sind nach Angaben der Kantonspolizei 22 Kinder und sechs Erwachsene - auch die beiden Busfahrer. 24 weitere Kinder wurden verletzt. Nach Angaben des belgischen Ministerpräsidenten Elio di Rupo waren unter den Insassen des Busses zehn mit niederländischer Staatsangehörigkeit, einer mit deutscher und einer mit polnischer Nationalität. Wer davon Kind oder Erwachsener ist, wer tot oder verletzt, ist noch unklar.


Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#15Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 31. Mär 2012, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Steuern Schweiz erlässt Haftbefehle gegen NRW-Steuerfahnder

Düsseldorf (dpa) - Die Schweizer Justiz hat Haftbefehl gegen drei nordrhein-westfälische Steuerfahnder erlassen, weil sie am Kauf einer CD mit Daten deutscher Steuerhinterzieher beteiligt gewesen sein sollen.

Sowohl NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) als auch der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel kritisierten das Schweizer Vorgehen scharf und nahmen die deutschen Beamten in Schutz. «Die NRW-Steuerfahnder haben nur ihre Pflicht getan, deutsche Steuerbetrüger zu jagen, die ihr Schwarzgeld auf Schweizer Bankkonten geschafft haben», sagte Kraft der «Bild am Sonntag», die als erste über den Vorgang berichtet hatte.

Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#16Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 31. Mär 2012, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Nach Haftbefehl gegen deutsche SteuerfahnderSchäuble: „Schweizer Justiz ist unabhängig“
Samstag, 31.03.2012, 19:36

Das gemeinsame Vorgehen von Deutschland und der Schweiz gegen Steuersünder steht auf der Kippe. Nach dem Schweizer Haftbefehl gegen drei deutsche Finanzbeamte sind SPD und Grüne erbost, Finanzminister Schäuble versucht die Lage zu beruhigen.
...
Nach Haftbefehl gegen deutsche Steuerfahnder: Schäuble: „Schweizer Justiz ist unabhängig“


Zitat:
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht die Verhandlungen über ein Steuerabkommen mit der Schweiz jedoch nicht belastet. „Mit dem Abkommen hat das nichts zu tun“, sagte Schäuble am Samstag am Rande von Beratungen mit seinen europäischen Amtskollegen in Kopenhagen. „Die Justiz und die Strafverfolgungsbehörden in der Schweiz sind so unabhängig wie in Deutschland, und infolgedessen gibt es da keinen Zusammenhang.“ Schäuble wies darauf hin, dass mit dem geplanten Abkommen Strafverfolgungen verhindert werden könnten. Schätzungen zufolge sollen deutsche Anleger zwischen 130 und 180 Milliarden Euro illegal in das Alpenland geschleust haben.
...
Nach Haftbefehl gegen deutsche Steuerfahnder: Schäuble: „Schweizer Justiz ist unabhängig“


Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#17Ungelesener BeitragVerfasst: So 1. Apr 2012, 22:50 
Benutzeravatar

Highscores: 3
Der Unterschied ist wohl, daß das "Verbrechen" der deutschen Finanzbeamten auf schweizerischem Boden stattfand, also Schweizer Recht gilt. So wie auch die Beihilfe zur Steuerhinterziehung in der Schweiz und nicht in Deutschland stattfand. Und wenn es in der Schweiz nicht strafbar ist, Beihilfe zur Hinterziehung deutscher Steuern zu leisten, aber strafbar ist, Diebesgut zu kaufen, dann ist die Lage klar...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#18Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 2. Apr 2012, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Bild
Zitat:
Fragen und Antworten zum Steuerstreit mit der Schweiz
Wirtschaftsspionage oder berechtigte Fahndung?

Die Haftbefehle gegen deutsche Steuerfahnder haben den Steuerstreit zwischen Deutschland und der Schweiz verschärft. Das neue Steuerabkommen beider Länder droht zu kippen.

Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#19Ungelesener BeitragVerfasst: So 29. Apr 2012, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Schweizer Abgeordnete legt nachNatalie Rickli: „Masse der Deutschen stört mich“
Sonntag, 29.04.2012, 11:51

Ihr sind zu viele Deutsche im Land, stellte die Schweizer Abgeordnete Natalie Rickli fest, um danach erst einmal abzutauchen. Nun legt sie nach, und es wird klar: Falsch verstanden wurde Rickli nicht.

In der Schweiz ist die kontroverse Debatte über die Einwanderung von Deutschen durch neue Interview-Äußerungen der Abgeordneten Natalie Rickli neu angefacht worden. „Einzelne Deutsche stören mich nicht, mich stört die Masse“, sagte die 35 Jahre alte Politikerin der national-konservativen Schweizerischen Volkspartei (SVP) der Zeitung „Sonntags-Blick“.
...
Weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland ... 44821.html


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schweiz
#20Ungelesener BeitragVerfasst: So 29. Apr 2012, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 14755
Barvermögen: 17.363,00 Realis

Bank: 215.373,51 Realis
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 4626x in 3851 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 13
Zitat:
Tragisches Unglück in der Schweiz Sechs Menschen sterben bei Flugzeugabsturz

Zweimal kreiste das einmotorige Flugzeug über dem schweizerischen Dorf Tatroz, dann stürzte es in ein Feld. Alle sechs Insassen kamen ums Leben. Die Unglücksursache ist noch unbekannt.

Rettungskräfte untersuchen die Überreste des ausgebrannten Flugzeugs© Maxime Schmid/DPA

Beim Absturz eines Kleinflugzeuges sind in der Schweiz sechs Menschen getötet worden. Das erklärte die Polizei des Kantons Freiburg im Westen des Landes nach Angaben der Nachrichtenagentur sda am Sonntag. Alle Flugzeuginsassen seien bei dem Unglück am Samstag ums Leben gekommen.

Quelle


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Pagerank verbessern und steigern. Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker